Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Dirt Devil

Jetzt lassen Sie Fenster wischen: Dirt Devil sprüht, wischt und saugt die Scheibe trocken

25.08.2015 15:11 Uhr von Jochen Wieloch

Puh, Rücken, Arme, Nacken, alles tut einem nach dem Fensterputzen weh. Es gibt schönere Arbeiten im Haushalt, zumal die Reinigungsergebnisse mitunter zu wünschen übrig lassen. Hässliche Streifen und Schlieren, obwohl man sein Bestes gegeben hat.

Dass Fensterputzen Spaß machen kann, will Dirt Devil mit dem Aquaclean Fenstersauger DD400 beweisen. Ein leeres Versprechen oder ist wirklich was dran?

Die gute Nachricht: Mit 830 Gramm liegt der Fenstersauger gut in der Hand. Auf glatten Oberflächen gelingt ihm die streifenfreie Reinigung von Fenstern mühelos. Die Reinigungsutensilien sind gleich an Bord, sodass man sich hier unnötige Arbeit spart. Die eine Hälfte des Doppeltanks mit insgesamt 125 Millilitern enthält das Reinigungsmittel, während die andere Hälfte das aufgesaugte Schmutzwasser sammelt. Über eine integrierte Sprühfunktion wird das Reinigungsmittel dosiert auf die Oberfläche gebracht und mit dem Microfaser- oder Grobschmutztuch in einem Arbeitsgang gleichmäßig verteilt.

Der kommt in jede Ecke

Beim abschließenden Abwischen saugt der Aquaclean das Schmutzwasser auf, fertig! Eine Akkuladung (3,6 V Lithium-Ionen-Akku) reicht für bis zu 30 Minuten und damit für etliche Fenster. Das Drehgelenk ermöglicht es, dass der Sauger in jede Ecke kommt. Auch auf Kacheln, Duschkabinen und Spiegeln lässt sich der Dirt Devil problemlos einsetzen.

Die Absauglippe ist 28 Zentimeter breit. Zur Ausstattung gehören zwei Microfaser- und zwei Grobschmutztücher. Der Preis für den Aquaclean Fenstersauger DD400: rund 35 Euro.

+ leicht und gute Handhabe

+ integrierte Sprüh-, Wisch- und Absaugfunktion

+ 30 Minuten Akkulaufzeit

+ streifenfreies Arbeiten

Bildquelle: Dirt Devil

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 25.08.2015, 15:11 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de