Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haussteuerung
Haussteuerung

Einfach und bequem - die vernetzte Küche

13.01.2016 15:26 Uhr von Dirk Weyel

Nach dem erfolgreichen Launch des intelligenten Wasserkochers iKettle 2.0 und der Smarter Coffee Machine bringt "Smarter" im Sommer weitere vernetzte Produkte auf den Markt. Hierzu zählen eine Kamera für den Kühlschrank, eine kompakte Matte, die den Vorrat wiegt und ein cleverer Detektor, der stets den Status aller Haushaltsgeräte prüft.

Kühlschrank-Check via App

Die Smarter Fridge Cam wurde entwickelt, um jeden Haushaltskühlschrank einfach zu vernetzen. Dadurch möchte Smarter dem Nutzer ermöglichen weniger zu verschwenden und mehr zu sparen. Sicher mit einer Saugnapfhalterung angebracht, nimmt die Cam Schnappschüsse vom Kühlschrankinhalt auf und vermittelt via App Einblicke an die mobilen Endgeräte – eine Unterstützung für den spontanen Wocheneinkauf.

Wie viel Milch ist noch da?

Sehr flach und flexibel konstruiert, werden die Smarter Mats im Vorratsschrank oder Kühlfach platziert. Die smarten Matten geben mit Gewichtsmessung live Auskunft über aktuelle Bestände. Mit der Smarter App bekommen Anwender Bescheid, wenn sich ein Produkt, wie zum Beispiel die Milch, dem Ende neigt und aufgefüllt werden muss. Die App kann außerdem passend zum aktuellen Vorratsstatus Rezepte zur Verfügung stellen und Einkauflisten schreiben.

Smarter Detect

Drahtlos an der Wand befestigt, bringt Smarter Detect einzelne Küchengeräte in ein gemeinsames Netzwerk – Connected living ohne großen Aufwand. Das Gerät stellt sich individuell auf seine Umgebung ein und lernt dazu. Zum Beispiel erkennt Smarter Detect, wenn der Ofen bereit ist, wenn der Trockner fertig durchgelaufen ist oder, wenn jemand die Kühlschranktür offen gelassen hat und sendet entsprechende Signale an ein Smartphone. Die Produktlösung soll bei der Arbeit im Haushalt sowie im Multitasking unterstützen, erinnern und damit Zeit sparen.

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 13.01.2016, 15:26 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de