Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Gesundheit
Gesundheit

Besser schlafen: Wirbelscanner hilft beim Optimieren von Lattenrost und Matratze

26.01.2016 08:56 Uhr von Jochen Wieloch

Rund um den Schlaf ranken sich vielen Mythen. So soll Sport beim Einschlummern helfen, manche richten ihr Bett nach Feng-Shui aus oder lassen Rutengänger nach Wasseradern suchen. Über die richtige Raumtemperatur oder die Dicke der Daunendecke lässt sich leidenschaftlich streiten.

Was für einen erholsamen Schlaf aber wirklich wichtig ist, darüber macht man sich erst Gedanken, wenn es im Rücken spannt, im Nacken zwickt und es fast schon zu spät ist.

Die traurige Wahrheit ist: Die Deutschen schlafen im Durchschnitt 17 Jahre auf der gleichen Matratze samt Lattenrost. Dabei sind sie es, die maßgeblich zum eigenen Wohlbefinden beitragen. Über die Beschaffenheit des eigenen Bettes macht man sich erst Gedanken, wenn ein Neukauf ansteht.

Wirbelsäule entscheidet über entspannten Schlaf

Dass unsere Schlafstätten auf unsere persönlichen Bedürfnisse und Anatomie abgestimmt werden sollten und eigentlich den Status eines lebenswichtigen Artikels verdienen, wissen die wenigsten. Aber nicht Luxusliegen sind es, die für einen angenehmen Schlummer sorgen: Unsere Wirbelsäule bestimmt, ob wir uns erholen oder wieder kein Auge zumachen. Nur wenn unsere Mitte vom Hals bis zu den Lenden optimal gestützt wird, entspannt sich unsere Rückenmuskulatur. Durch Probeliegen ein neues Bettsystem auszusuchen, ist reines Glückspiel.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann bei der Beratung im Handel jetzt auf eine neue Technologie vertrauen. Der Wirbelscanner von OrthoConcept ermöglicht einen Blick auf die eigene Wirbelsäule. Das kleine handliche Gerät wird zunächst im Stehen und anschließend im Liegen über den Rücken gefahren. Bei dem wenige Sekunden dauernden und strahlungsfreien Vorgang bleibt man vollständig bekleidet.

Dreidimensionales Bild

Das präzise dreidimensionale Bild, das der Wirbelscanner an den Laptop sendet, zeigt sofort Veränderungen und Schwachstellen auf. Diese Besonderheiten in Kombination mit der Form des eigenen Körpers dienen als Beratungsbasis und lassen sich schon mit einfachen Mitteln und individuellen Einstellungen von Lattenrost oder Matratze ausgleichen. Diese preis- und herstellerunabhängige Beratung ermöglicht es, für jeden das passende Schlafsystem zu finden.

Ausführliche Informationen über den Wirbelscanner sowie zu allen Bettenfachhändlern, die diese Technologie anbieten, finden Interessierte unter www.wirbelscanner.net.

Bildquelle: epr/OrthoConcept International

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 26.01.2016, 08:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de