Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Haushaltsgeräte

Die Zeit der Hochdruckreiniger beginnt wieder: Vorteile durch richtiges Zubehör

26.02.2016 09:21 Uhr von Jochen Wieloch

Was ist gelb-schwarz und an den ersten warmen Tagen zu Beginn der Gartensaison besonders häufig rund ums Haus zu finden? Richtig, es sind Hochdruckreiniger, mit denen hierzulande der Schmutz des Winters beseitigt wird: Der Frühjahrsputz hat begonnen.

Wer so ein Gerät einmal besitzt, wird schnell entdecken, dass damit nicht nur die Terrasse oder der Gehweg vor dem Haus mühelos und gründlich sauber werden. Hochdruckreiniger sind sehr vielseitigeHelfer. Und mit dem passenden Zubehör wird so manche ungeliebte Aufgabe nicht nur schneller, sondern sogar mit Spaß erledigt.

Mehr Druck, weniger Wasser

Dabei wird auch Wasser gespart: Durch einen herkömmlichen Gartenschlauch fließen 3.500 Liter in der Stunde mit einem Druck von drei bis fünf bar. Selbst ein leistungsstarker Hochdruckreiniger benötigt im gleichen Zeitraum nur etwa 500 Liter. Dieser Spareffekt verstärkt sich noch dadurch, dass die Arbeit dank des hohen Wasserdruckes von bis zu 160 bar schneller erledigt wird.

Bei den „Klassikern“ Gehweg und Terrasse lässt sich die Arbeit mit einem sogenannten Flächenreiniger noch beschleunigen. Damit kommt man etwa doppelt so schnell voran wie mit der frei geführten Hochdrucklanze. Weitere Vorteile: Die Oberflächen werden besonders gleichmäßig sauber und die Haube des Flächenreinigers dient als Spritzschutz.

Schrubber mit Hochdruckdüse

Für die Reinigung von stark verschmutzten oder bemoosten Treppen empfiehlt Kärcher den Einsatz eines Powerschrubbers. Das ist ein Schrubber mit integrierten Hochdruckdüsen. Er kombiniert die Schwemmkraft des Hochdruckreinigers mit der mechanischen Wirkung der Borsten. Damit ist er nicht nur kantentauglich, sondern eignet sich auch für die Pflege von Holzmaserung, weil mit ihm sehr schonend in Richtung der Holzstruktur gearbeitet werden kann.

Während der Winterzeit wird – vor allem durch die Kombination aus Nässe und Streugut – viel Straßenschmutz in die Garage getragen. Wer diesen komfortabel und auch ohne aufwirbelnde Staubwolken beseitigen will, kann zum Mehrzwecksauger greifen. So ein Gerät nimmt groben oder feuchten Schmutz, Staub und sogar Flüssigkeiten auf. Und mit der flachen Bodendüse gelangt man beispielsweise unter Regalen auch an Stellen, die man mit dem Besen nicht erreichen würde. Selbst die Lichtschächte rund ums Haus lassen sich im Zuge des Frühjahrsputzes bequem mit einem Mehrzwecksauger reinigen.

Auch dem Auto geht es an den Kragen

In vielen Haushalten ist die gründliche Reinigung des Autos fester Bestandteil des großen Saubermachens, und auch dabei leistet ein Mehrzwecksauger gute Dienste. Kärcher bietet als optionales Zubehör ein Autoinnenreinigungsset mit verschiedenen Düsen und Bürstenaufsätzen an. Kofferraum, Sitzpolster oder verwinkelte Stellen im Innenraum lassen sich damit sorgfältig und in kurzer Zeit reinigen.

Bildquelle: Kärcher

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 26.02.2016, 09:21 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de