Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Staubsauger

Einzeltest: Vivenso Wasserstaubsauger


Nie mehr Staubbeutel kaufen

11662

Kein Haushalt ohne Staubsauger. Wer jedoch ein neues Gerät braucht oder erstmals vor der Anschaffung eines Staubsaugers steht, sieht sich einer immensen Geräteauswahl gegenüber.

Da gibt es beispielsweise Schiebegeräte oder nachgezogene Schlittengeräte. Auch die Markenvielfalt ist nicht ohne. Zu guter Letzt steht auch noch die Wahl des Saugsystems zur Diskussion. Es gibt Geräte mit und ohne Staubbeutel. Bei den Typen ohne Beutel unterscheidet man die sogenannten Zyklonen-Sauger, die den Schmutz in einem wiederverwendbaren, meist transparenten Behälter sammeln, und Sauger, die ebenfalls einen wiederverwendbaren Behälter haben, der jedoch teilweise mit Wasser befüllt wird. Zur letztgenannten Kategorie gehört der hier vorgestellte Sauger „Vivenso“ aus dem Hause Pro-Aqua.  

Lieferumfang


In der Basispackung befinden sich der Sauger, ein ca. 2,5 Meter langer Saugschlauch und ein teleskopierbares Saugrohr, an das entweder eine Kombidüse für Hartböden und Teppiche, die ebenfalls beiliegende Fugendüse oder die Polsterdüse angeschlossen werden. Um die Saugleistung dauerhaft zu erhalten, liefert der Hersteller außerdem ein Reinigungstuch sowie Hygiene- und Pflegemittel zum Reinigen des Saugers mit.

Bei der Arbeit


Bevor es losgeht, werden in den Saugbehälter ca. 3 Liter Wasser gefüllt. Eine Min- und eine Max-Markierung im Behälter, deren Ablesbarkeit allerdings verbessert werden könnte, zeigen die optimale Wassermenge an. Zum Befüllen und Entleeren kann der Behälter mit wenigen Handgriffen aus dem Sauger entfernt werden. Ein Tragegriff erleichtert den Transport. Wird der Sauger über mehrere Tage nicht benutzt, kann dieser Griff in eine Parkposition gebracht werden; damit wird der Wasserbehälter belüftet und kann ohne Geruchsbildung austrocknen. Die gewünschte Saugleistung wird per Drehrad an der Gerätefront eingestellt.  Bereits mit der „Serienausstattung“ erzielt der Sauger bei uns sehr gute Leistungen. Die Geräuschentwicklung ist für einen Staubsauger eher leise. Schon nach kurzer Zeit ist das Wasser im Behälter fast schwarz. Allein die Sichtbarkeit des im Wasser „gefangenen“ Schmutzes beeindruckt. Ist die Reinigung beendet, wird das Schmutzwasser einfach in der Toilette entsorgt. Die 6,5 Meter lange Zuleitung sorgt in Verbindung mit dem 2,5 Meter langen Saugschlauch für einen großen Aktionsradius. Bei geschickter Steckdosen-Auswahl können gleich mehrere Räume gesaugt werden, ohne die Stromversorgung wechseln zu müssen. Kleines Manko: Das Kabel muss nach dem Einsatz manuell im Kabelkanal am Sauger verstaut werden. Eine Aufrollautomatik wäre toll.

Zusätzliches Zubehör


Für individuelle Reinigungslösungen bietet Pro-Aqua mehrere Zubehör-Sets an. Für Tierhalter empfehlenswert ist z. B. das Set „Elektrobürste“. Darin befindet sich eine Bodenbürste, die auch Tierhaare aus den Teppichen bürstet und so die Reinigungsleistung nochmals verbessert. Außerdem gibt es die Sets „Classic“ und „Premium“. Auch ein Nass-Reinigungsset für Teppiche wird angeboten.   

Saugen mit Elektrobürste


Neben der Bodendüse mit integrierter rotierender Teppichbürste beinhaltet das Set einen Saugschlauch und ein Teleskoprohr mit der nötigen Stromversorgung für die Bürste. Der Umbau dauert dank der Schnellverschlüsse nur Sekunden. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie. Selbst in den Fasern sitzende Tierhaare können dem Sauger kaum widerstehen. Das vorher schon gute Reinigungsergebnis lässt sich auf Teppich mit diesem Set noch einmal steigern. Für Besitzer von Haustieren und Allergiker ist das Set auf jeden Fall ein „Must-have“. 

Was sonst noch auffällt


Eine weitere mögliche Anwendung, auf die man nicht sofort kommt, weil sie mit „normalen“ Staubsaugern unmöglich ist, ist das Aufsaugen von Flüssigkeiten, wenn zum Beispiel mal der Putzeimer übergeschwappt oder die Gießkanne für die Blumen umgefallen ist. Und der Vivenso kann noch mehr: Um beispielsweise die Sommerkleidung platzsparend zu lagern, gibt es ein Vakuumierset. Da der Motor des Saugers nicht über die die Saugluft gekühlt wird, sondern über einen eigenen Lüfter verfügt, kann der Motor nicht wegen Luftmangel durch das zunehmende Vakuum überhitzen.   Wie bei jedem Sauger muss die angesaugte Luft das Gerät auch wieder verlassen. Pro-Aqua lässt auch die Abluft nicht ungenutzt. Das Abluftgitter kann einfach zur Seite geschoben werden. Dahinter befindet sich ein weiterer Anschluss für den Saugschlauch; wird er dort angeschlossen, kann mit den im Zubehör erhältlichen Düsen der Staub aus unzugänglichen Ecken und Winkeln herausgeblasen und danach aufgesaugt werden.  Diese Funktion werden auch Männer lieben, kann man doch damit prima im Auto zum Beispiel an den Lüftungsdüsen oder zwischen den Polstern für gründliche Reinigung sorgen. So angeschlossen, kann auch der Saugschlauch von innen getrocknet werden, nachdem Flüssigkeit gesaugt wurde. Das offene Ende sollte dabei natürlich in einen Auffangbehälter gehängt werden. Unsere Testergebnisse und die Herstelleraussagen werden auch durch wissenschaftliche Studien belegt. Dort wird beispielsweise bestätigt, dass der Vivenso eine Staubabsorption von 99,99 % schafft und somit für Allergiker geeignet ist. Mit diesen Werten empfiehlt sich der Einsatz des Geräts sogar als Luftreiniger. Zum Schluss sei noch auf die Bedienungsanleitung hingewiesen. Im Gegensatz zu manchen Anleitungen, die wir kennen, ist diese übersichtlich und informativ. Ihr Studium ist auf jeden Fall zu empfehlen.


Sicherheit


Die Kombination Wasser und Elektrizität birgt naturgemäß ein gewisses Gefahrenpotenzial. Um das Zusammentreffen beider Medien zu verhindern, wird der Motor durch eine rostfreie Edelstahlscheibe geschützt. Außerdem sorgt eine mit Motordrehzahl rotierende zweistufige Turbine, Separator genannt, dafür, dass das Wasser zur besseren Schmutzaufnahme in gezielte Bewegung versetzt wird, dabei aber immer weit vom elektrischen Teil entfernt ist. Diese Technik ist zurzeit ausschließlich bei Geräten von Pro-Aqua zu finden.

Fazit

Ohne Staubbeutel und Motorfilter ist der Vivenso von Pro-Aqua zurzeit einer der wenigen Sauger, die keine Folgekosten verursachen. Apropos Kosten: Auch bei der Stromaufnahme zeigt er sich sehr genügsam. Eine maximale Stromaufnahme von 850 Watt genügt ihm, um im Test auf ganzer Linie zu überzeugen. Darüber hinaus überzeugt der Vivenso durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und das umfangreiche, gegen Aufpreis lieferbare Zubehör. Von uns gibt es hier also eine ganz klare Empfehlung.

Preis: um 799 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Vivenso Wasserstaubsauger

Staubsauger ab 800 Euro

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung/ Design: 20%

Funktion: 40%

Handhabung und Reinigung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: ab 799 Euro 
Hersteller / Vertrieb: Pro-Aqua, Ansbach 
Internet: www.wasserstaubsauger-shop.de 
Ausstattung und technische Daten
Abmessungen (ohne Saugschlauch und Zubehör in mm): ca. 380 x 350 x 450 mm 
Spannung:
Aufnahmeleistung: max. 850 W (stufenlos regelbar) 
Länge Netzkabel:
Länge Saugschlauch: ca 2,5 m 
Füllmenge Wasser: 2,5 - 3 l 
Betriebsmodi: Saugen, trocken und nass/Blasen 
Lieferumfang: Sauger, Schlauch, Teleskop-Saugrohr, Kombi-Bodendüse für Hartboden und Teppich, Polsterdüse, Fugendüse, Mikrofasertuch, Reiniger 
Zubehör individuelle Pakete erhältlich 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 12.10.2016, 15:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de