Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Wäschetrockner

Einzeltest: Panasonic Wäschetrockner NH-P8ER1


Hocheffizient: Wäschetrockner NH-P8ER1 von Panasonic

11549

Für die Anschaffung eines Wäschetrockners gibt es einige gute Gründe. Mit einem guten Wäschetrockner spart man viel Zeit und benötigt kaum noch Platz auf der Wäscheleine. Zudem kann der Wäschetrockner das Bewältigen der Bügelwäsche deutlich erleichtern. Neu auf dem Markt ist der Wärmepumpentrockner NH-P8ER1 von Panasonic, den wir in unserem Test unter die Lupe genommen haben.

Vor wenigen Minuten hat die Waschmaschine die letzten Umdrehungen des Schleudergangs erledigt, nun kann die Ladung Oberhemden sofort in den neuen Trockner NH-P8ER1 von Panasonic, um schonend vom nassen in den „schranktrockenen“ Zustand versetzt zu werden. Dabei hat der NH-P8ER1 einige Vorzüge zu bieten, die man zum Teil erst auf den zweiten Blick erkennt. 

Viel Komfort


Auf den ersten Blick fällt die große durchsichtige Tür auf, die einen großzügigen Blick in die Wäschetrommel mit 120 Litern Fassungsvermögen (für bis zu 8  kg trockene Wäsche) ermöglicht. Während die Tür des Wäschetrockners geöffnet und ein Trocknungsprogramm gewählt ist, sorgt eine Innenraumbeleuchtung für Durchblick in der Trommel. Falls es erforderlich ist, kann die Tür sogar vollständig (um 180  Grad) herumgeschwenkt werden, sodass sie beim Befüllen und Entnehmen nicht in den Raum hineinragt.  Nach dem Ende jedes Trocknungszyklus gibt der Panasonic ein akustisches Signal ab, dessen Lautstärke in drei Stufen verändert werden kann. Da die frische Wäsche gern mal knittert, wenn sie nach dem Trocknen in der Trommel liegt, wechselt der NH-P8ER1 automatisch zum Knitterschutz-Programm, sofern es nicht deaktiviert wurde. Dennoch ist es das Beste für glatte Textilien (besonders für Baumwolle), wenn sie sofort nach dem Tumbeln an die frische Luft kommen und ordentlich verstaut werden. Mit seinem Grundmaß von 60  x 60  cm und 85  cm Höhe ist der Trockner als klassisches Standgerät konzipiert. Soll der Wäschetrockner oben auf einer (Panasonic-) Waschmaschine aufgestellt werden, sorgen vier mitgelieferte Gummifüße mit Saugnapf-Funktion für sicheren Halt. Ein Montagerahmen, wie er sonst üblich ist, wird durch die Saugnäpfe überflüssig. 

Die Technik 


Der NH-P8ER1 ist ein Kondenstrockner, der das Wasser aus der Wäsche entweder in einem etwa 60  cm langen Behälter sammelt oder es direkt einem Ablauf zur Kanalisation abführt. Als Antriebstechnik setzt Panasonic auf bürstenlose Inverter-Motoren. Die Invertertechnik bringt einige Vorteile: So kann die Trommel abwechselnd im Rechts- und Linkslauf gedreht werden. Außerdem gelten Invertermotoren als besonders verschleißarm und zuverlässig. Passend zur Drehrichtung der Trommel wird die Luftströmung der Warmluft angepasst.  Durch den Wechsel von Luftströmung und Drehrichtung schlägt Panasonic mehrere Fliegen mit einer Klappe: Die Wäsche wird geschont, knäuelt weniger und wird effektiver getrocknet. Zusammen mit relativ niedrigen Temperaturen (je nach Art der Befüllung und gewähltem Programm unter 50  °C) und dem effizienten Wärmetauscher erreicht der Trockner von Panasonic die Energieeffizienzklasse A+++. Damit ist er einer der sparsamsten Wäschetrockner auf dem Markt. Im Test haben wir stichprobenartig die Leistungsaufnahme im Betrieb gemessen und Werte ermittelt, die zwischen 300 und 450 Watt lagen. Das passt zur Angabe des Herstellers, dass eine Teilbeladung mit Baumwolle weniger als 1 Kilowattstunde (0,86  kWh) braucht, um schranktrocken zu werden. 

Handhabung und Praxis


Die Bedienung des Wäschetrockners erklärt sich dank guter Beschriftung und sinnvollen LED-Anzeigen fast völlig von selber. Dennoch sollte man sich die Zeit nehmen, die Anleitung gründlich zu lesen  – beispielsweise um mit den Filtern und deren Reinigung bestens vertraut zu sein. Das Trocknungsprogramm wird einfach per Drehknopf gewählt und lässt sich bei Bedarf problemlos unterbrechen. Es gibt insgesamt 15 Trocknungsprogramme für Wäschearten wie „Baumwolle“, „Hemden“ oder „Mix“ (Mischgewebe) mit verschiedenen Trocknungsgraden von (bügelfeucht bis extra trocken) und zeitgesteuerte Programme, die praktisch sind, wenn man feuchte Wäsche vortrocknen will, bevor sie auf die Leine geht. Hinzu kommt noch das „Kaltluft“-Programm, das unverschmutzte Kleidung sanft auffrischt und durchlüftet. Zudem lässt sich eine Kombination aus einem Programm und einer Zusatzfunktion als persönliche Einstellung speichern. Die Trocknungsdauer wird zum Programmstart als Schätzwert angezeigt. Im laufenden Programm wird die geschätzte Laufzeit über die Sensorsteuerung des NH-P8ER1 nachkorrigiert.  Gesammeltes Wasser aus dem Behälter kann (nach Filterung) im Dampfbügeleisen oder als Wischwasser im Haushalt verwendet werden. Wie viel Wasser anfällt, hängt natürlich stark von der Art und Menge der Wäsche ab. In unserem Test meldete der Trockner beispielsweise nach einem Trocknungszyklus bei Handtüchern und Bettwäsche, dass der Wasserbehälter zu leeren sei. Mit einem Handgriff ist der Behälter aus der Maschine gezogen und lässt sich bequem in der Hand tragen, ohne dass man Angst haben müsste, Wasser zu verschütten. Wie allgemein üblich ist nach jedem Einsatz das Flusensieb in der Tür zu reinigen. Außerdem gibt es noch eine weitere Luftfilterung, die den Wärmetauscher schützt; auch diese Filter sind zu reinigen, was allerdings mit wenigen Handgriffen schnell erledigt ist. Lediglich ein Schaumstofffilter macht etwas mehr Arbeit, weil dieser nach fünf Trocknungszyklen ausgewaschen werden soll.

Fazit

Der Wäschetrockner NH-P8ER1 von Panasonic hat sich in unserem Test bestens bewährt. Er verrichtet seine Arbeit angenehm leise, sehr zuverlässig und ist zudem sehr anwenderfreundlich in der Bedienung. Als Sahnehäubchen kommt die Energieeffizienzklasse A+++ obendrauf.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic Wäschetrockner NH-P8ER1

Wäschetrockner bis 1000 Euro

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung 10%

Trocknung 40%

Bedienung 30%

Energieeffizienz 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Panasonic, Hamburg 
Internet: www.panasonic.de 
Modell: NH-P8ER1 
Technische Daten
Maße (in mm): 600/600/850 
Gewicht (in kg): 52 
Energieeffizienzklasse: A+++ 
Max. Leistungsaufnahme: 700 bis 780  W 
Stromverbrauch (Baumwolle/schranktrocken): 8  kg – 1,4  kWh/4  kg – 0,86  kWh 
Programme: Baumwolle extra trocken / Baumwolle schranktrocken + / Baumwolle schranktrocken / Baumwolle bügeltrocken / Mix schranktrocken / Mix bügeltrocken / Feinwäsche / Pflegeleicht extra trocken / Pflegeleicht schranktrocken / Hemden / Wolle / Gardinen / Express 30 / Schnell 60 / Zeitprogramm 90 
+ komfortable Handhabung und Bedienung 
+ Trocknung sehr gut bei geringem Energiebedarf 
+/- + Geräuschentwicklung relativ niedrig 
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 10.10.2016, 15:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de