Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Ratgeber
Ratgeber

Für fast jeden Untergrund: Neuer Zweikomponentendübel von Fischer

29.01.2018 12:41 Uhr von Jochen Wieloch

Der Platz ist ausgesucht, das Loch gebohrt, der Spiegel aufgehängt – und rumms war die ganze Arbeit umsonst? Das hätte sicher auch die böse Königin aus Schneewittchen geärgert.

Kein Märchen, sondern Realität ist der neue Zweikomponentendübel DUOTEC von Fischer. Er lässt sich unter anderem in Span-, Holz-, Gipskarton-, Kunststoff- und Stahlplatten ab einer Stärke von 9,5 Millimetern anwenden – und das, ohne den entsprechenden Baustoff zu beschädigen.

Glasfaserverstärkte Bundhülse

Mit nur zehn Millimetern Bohrlochgröße ist seine Lastaufnahme und -verteilung deutlich höher als bei anderen Befestigungslösungen, verspricht der Hersteller. Das Kippelement des Nylon-Dübels ist an einem Griffband befestigt. Es kann beim Einführen in das Bohrloch horizontal zum Band umgelegt und somit optimal ausgerichtet werden. Über ein Raster lässt sich abschließend eine glasfaserverstärkte Bundhülse in das Bohrloch einführen und sorgt dort für zusätzliche Stabilität.

Die flexible Schraubenaufnahme und seine Verwendbarkeit als Spreizdübel in Holz und Beton bringen dem DUOTEC zusätzliche Bonuspunkte ein. Mehr Informationen und weitere Beratung liefern die neue Fischer-App „Dübelfinder“ und www.fischer.de.

Foto: epr/fischerwerke