Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
197_19996_2
Die_gruene_(Putz-)Kraft_1602504714.jpg
Topthema: Die grüne (Putz-)Kraft abrazo CeraGlanz

abrazo ist das Synonym für verseifte Reinigungskissen aus Stahlwolle. Mit CeraGlanz „Die grüne Kraft“ bringt die Marke nun Putzschwämme aus nachhaltigen Materialien heraus.

>> Mehr erfahren
179_13010_1
Nivona_15_Jahre_Passion_for_Coffee_1592224262.jpg
Anzeige
Topthema: Nivona - 15 Jahre Passion for Coffee Vom Start-Up zum Mittelständler

2005 riefen drei Gründer Peter Wildner, Thomas Meier († 2015) und Hans Errmann in Nürnberg die Marke Nivona ins Leben. Zum Jubiläum bietet Nivona nun das Modell NICR 821 mit um 15 Monate verlängerter Garantie an.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Haushaltsgeräte

Die Hausgeräte-Trends der IFA 2018: Sprachsteuerung und künstliche Intelligenz

03.08.2018 07:20 Uhr von Jochen Wieloch

Die Elektro-Groß- und Kleingeräte feiern auf der diesjährigen IFA vom 31. August bis 5. September ihr zehnjähriges Jubiläum: Seit dem Jahr 2008 sind die Hersteller von Elektro-Groß- und Kleingeräten Bestandteil der IFA in Berlin.

Als Entwicklung zeichnet sich auch weiterhin eine zunehmende Vernetzung der Elektrogeräte ab, was zu immer smarteren und vielseitigeren Produkten führt. Die hierdurch bereits hohe Funktionalität der vernetzten Geräte wird in diesem Jahr noch weiter verstärkt werden.

Effizienter und benutzerfreundlicher

Der Grund hierfür sind die beiden großen übergeordneten Trends der Home Electronics Branche generell: Sprachsteuerung und künstliche Intelligenz (KI). Beide halten auch in immer mehr Elektro-Groß- und Kleingeräten Einzug und machen diese so noch vielseitiger, smarter, effizienter und benutzerfreundlicher.

In beiden Marktsegmenten ist die Entwicklung seit mehr als zehn Jahren positiv. So konnten beide Produktkategorien auch im vergangenen Jahr ein Wachstum verzeichnen. Als Gründe hierfür lassen sich die ungebrochene Innovationskraft der Hersteller sowie die stetig steigende Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit der Produkte ausmachen. Groß- und Kleingeräte erleichtern nicht nur die Arbeit im Haushalt, sie machen sie komfortabler und sparen Ressourcen und Zeit. Sie machen das Leben gesünder, vielfach bequemer und bereichern es, sorgen für positive Erlebnisse, Spaß und Wohlbefinden.

Persönliche Helfer

Mit ihrem hohen technischen Standard und ihrer innovativen wie umfangreichen Funktionalität nehmen die Elektrogräte oftmals längst die Positionen in der Art eines persönlichen Assistenten ein. Die hierfür notwendige Vernetzung mit smarten Applikationen hält verstärkt Einzug in die Welt der Groß- und Kleingeräte. Vernetzte Geräte können Informationen untereinander austauschen, persönliche Gewohnheiten erfassen und Verbesserungs- beziehungsweise Optimierungsvorschläge machen und umsetzten. So sparen vernetzte Geräte dem Nutzer Zeit, Kapazitäten und Ressourcen. Sie halten zusätzlich viele Tipps, beispielsweise zum Energiesparen oder für Wäschepflege, neue Zubereitungsarten und Rezepte, bereit.

Gesteuert und kontrolliert werden die vernetzten Elektrogeräte im klassischen Fall mit mobilen Endgeräten und dazugehörigen Apps. Der jeweils aktuelle Programmstatus, Benachrichtigungen oder Informationen für Pflege, Wartung und Service lassen sich abrufen. Auch ein Blick in den Herd oder Kühlschrank ist dank integrierter Kameras aus der Ferne kein Problem mehr. Immer mehr im Trend liegen auch direkte Steuerungen per Gesten und Sprache. Die Überlegenheit der Bedienung mit Sprachsteuerung liegt auf der Hand, denn Geräte mit Sprachsteuerung bleiben auch mit vollen Händen noch bedienbar, ein klarer (Komfort-) Vorteil.

Geräte denken mit

Ansätze mit hinterlegter künstlicher Intelligenz ermöglichen Geräte, die mitdenken, lernfähig sind und dem Nutzer praktische Vorschläge und Tipps unterbreiten können. Das Ergebnis ist eine Erleichterung im Alltag mit mehr Komfort, Sicherheit und Effizienz. Gerade auch in den weiterhin wichtigen Kriterien der Nachhaltigkeit, Energie-Effizienz und Ressourcenschonung sind Elektro-Geräte seit vielen Jahren Vorreiter. Jede neue Geräte-Generation wird hinsichtlich der Verbrauchswerte weiter optimiert für möglichst geringen Verbrauch von elektrischer Energie, Wasser und Waschmitteln.

Bildquelle: gfu

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabattaktion

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KÜCHE & HAUSHALT begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 03.08.2018, 07:20 Uhr