Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
179_13010_1
Nivona_15_Jahre_Passion_for_Coffee_1592224262.jpg
Anzeige
Topthema: Nivona - 15 Jahre Passion for Coffee Vom Start-Up zum Mittelständler

2005 riefen drei Gründer Peter Wildner, Thomas Meier († 2015) und Hans Errmann in Nürnberg die Marke Nivona ins Leben. Zum Jubiläum bietet Nivona nun das Modell NICR 821 mit um 15 Monate verlängerter Garantie an.

>> Mehr erfahren
197_19996_2
Die_gruene_(Putz-)Kraft_1602504714.jpg
Topthema: Die grüne (Putz-)Kraft abrazo CeraGlanz

abrazo ist das Synonym für verseifte Reinigungskissen aus Stahlwolle. Mit CeraGlanz „Die grüne Kraft“ bringt die Marke nun Putzschwämme aus nachhaltigen Materialien heraus.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Graef

Graef beleuchtet den ersten Feinschneider

26.11.2020 10:56 Uhr von Ilka Gebler

100 Jahre Erfahrung bringt Licht auf Einstellskala und Schneidbereich. So soll das Schneiden mit dem Feinschneider SKS 700 in Dämmerungen, dunklen Ecken der Küche oder bei müden Augen sicherer werden.

Mit dem neuen beleuchteten Feinschneider SKS 700 möchte Graef die Herzen von Design- und Technikfans höher schlagen lassen. Neben der Beleuchtung von Einstellskala und Schneidbereich gibt es LED-Safety-Control für eine laut Hersteller smarte Sicherheit. Hier soll durch den Farbwechsel von blau nach rot optisch Sichtbar sein, ob der Anschlag noch geöffnet ist. Des Weiteren gibt es eine besondere Feineinstellung im Schnittbereich von 0-2 mm. Damit wird nach Aussage von Graef mit dem flüsterleise laufendem Edelstahlmesser milimetergenau Gemüse, Fleisch und Weiteres geschnitten.

Der vom Hersteller als kraftvolles Multitalent angegebene Feinschneider zieht mit massiven Vollmaterial, einer schlanken Form und bruchsicherem Glas in die Küche ein. Vergisst man mal den SKS 700 auszuschalten soll der Stand-by-Modus nach fünf Minuten die Beleuchtungen von Skalaring und Messer ausschalten. Sollte der Anschlag zu dieser Zeit noch geöffnet sein pulsiert das rote Licht kurz vor Eingreifen des Stand-by-Modus und lässt dann als Sicherheit nur noch die rote Beleuchtung als Erinnerung bis man den Anschlag schließt.

Als weitere Sicherheit gibt es laut Graef eine Einschaltsicherung. Diese soll gerade bei neugierigen Kinderhänden hilfreich sein.

Gereinigt werden können die frei zugänglichen Flächen mit einem Wisch. Eine spezielle Messerabnahmevorrichtung soll das einfache Lösen von Messerabdeckung und Messer zur Reinigung gewährleisten. Für die Reinigung sind auch Schlitten und Edelstahlauflage abnehmbar. Mitgeliefert wird bei dem Feinschneider von Graef ein Messerschärfer. Damit sollen müde Klingen nach vielem Schneiden und Reinigen zu alten Schneidkraft zurückfinden.

Graef bietet seinen Feinschneider SKS 700 inklusive MiniSlice-Aufsatz wird in den Farben Grauweiß, Rubinrot, Graef Silber und der neuen Farbe Eisenglimmergrau angeboten und ist zu einem UVP von 649,99 Euro erhältlich.

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KÜCHE & HAUSHALT begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Autor Ilka Gebler
Kontakt E-Mail
Datum 26.11.2020, 10:56 Uhr