Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
DeLonghi

Heißluft­frit­teuse Mul­ti­Fry von De’Longhi kann kochen, backen und frittieren

12.11.2015 14:55 Uhr von Jochen Wieloch

Mit der Heißluft­frit­teuse Mul­ti­Fry bringt De’Longhi ein neues Mul­ti­tal­ent in den Handel: Sie kann kochen, fet­tarm frit­tieren und backen.

Die Mul­ti­Fry erfüllt je nach Bedarf die Funk­tion einer Heißluft­frit­teuse, die eines Ofens oder eines Grills. Besonderes Merkmal sind zwei beschichtete Spi­ral­heizele­mente: Sie sind ober- bzw. unter­halb des Behäl­ters für Lebens­mit­tel ange­bracht und sor­gen für einen zen­tri­erten, gle­ich­mäßig verteil­ten Heißluft­strom im Innen­raum. So beschle­u­ni­gen sie die Zubere­itung von Pommes frites, frischen Kartof­feln, Pizza sowie Fleisch. Je nach Gericht und MultiFry-Modell lässt sich diese Funk­tion an- oder auss­chal­ten. Bei dem Mod­ell Extra Chef Plus kann das untere Heizele­ment auch unab­hängig vom oberen Heizele­ment betrieben wer­den.

Flexibles Rührele­ment

Für sta­tis­ches Kochen und Backen lässt sich bei allen Geräten das Rührele­ment her­aus­nehmen. Die Extra Chef Plus ver­fügt zusät­zlich über eine zweite Pfanne ohne Rührein­satz. Bis zu 1,7 Kilogramm frische und bis zu 1,5 Kilo tiefge­frorene Pommes frites lassen sich in dem Gerät zubere­iten – let­ztere ganz ohne die Zugabe von zusät­zlichem Öl.

Das Spitzen­mod­ell FH 1396/1 Extra Chef Plus bietet fünf vorin­stal­lierte Pro­gramme für Kartof­feln, Pizza, Kuchen, Ein­töpfe und Risotto sowie eine Grill­funk­tion. Drei weit­ere Spezial­pro­gramme bieten die Wahl zwis­chen einer Pfan­nen- und Ofen­funk­tion und einer Funk­tion zum Überbacken. Das dig­i­tale Bedi­en­feld erle­ichtert die Ein­stel­lung der Tem­per­atur und der Leis­tung der bei­den Heizele­mente, die oben auf 1.400 Watt und unten auf 1.000 Watt kommt. Das Rühren erfolgt bei einge­set­ztem Rührele­ment automa­tisch und der Kochvor­gang lässt sich über den run­dum trans­par­enten Gerät­edeckel kon­trol­lieren, ohne dass man die Mul­ti­Fry öffnen muss.

Abnehmbare Zeitschaltuhr

Die Leis­tung der Heizele­mente bei den De’Longhi-Mod­ellen FH 1363/1 Chef und FH 1163/1 Clas­sic liegt jew­eils bei 1.400 Watt oben und 200 Watt unten. Das untere Heizele­ment lässt sich je nach Bedarf an- oder auss­chal­ten. Beide Geräte sind mit einem ein­stell­baren Ther­mo­stat, einer abnehm­baren Zeitschal­tuhr sowie einem trans­par­enten Deckel aus­ges­tat­tet. Die Basis­mod­elle Young und Basic richten sich an alle, die vor allem Wert auf die Frit­tier­funk­tion legen und in der Haupt­sache Pommes frites, Fleisch- oder Fis­chgerichte zubere­iten wollen. Die Schüs­sel ist bei allen Mod­ellen mit einer kratzfesten Antihaft-Beschichtung aus Keramik verse­hen.

Modelle und Preise:

FH 1100 Basic: 159,99 Euro

FH 1130/1 Young: 199,99 Euro

FH 1163/1 Clas­sic: 219,00 Euro

FH 1363/1 Extra: 249,00 Euro

FH 1394/1 Extra Chef: 329,00 Euro

Die FH 1396/1 Extra Chef Plus ist ab Jan­uar 2016 im Han­del erhältlich.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 12.11.2015, 14:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel