Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
63_15398_2
Staub_ad1523446648.jpg
Topthema: Staub adé Dirt Devil Rebel26

Gab es früher nur eine Art von Staubsaugern, gibt es heute verschiedenste Geräte im Angebot. Handsauger, Geräte mit oder ohne Beutel oder Staubsauger-Roboter. Im Bereich große Reichweite und Umweltfreundlichkeit präsentiert sich heute der Dirt Devil Rebel26 Reach.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Fritteuse

Einzeltest: DeLonghi MultiFry Extra Chef


Vielfältiges aus der Fritteuse

15466

Fritteusen haben einen großen Nachteil: sie stinken während und nach der Nutzung wirklich extrem. Doch prinzipiell schmecken gerade Pommes Frites aus der Fritteuse wesentlich besser als aus dem Backofen – und so entscheiden sich viele Haushalte für eine Fritteuse.In Zukunft lassen sich knackige Pommes jedoch auch geruchsfrei genießen - dank der MultiyFry Extra Chef von DeLonghi.

Die Fritteuse:

Das Gerät kommt sicher verpackt an und liefert direkt einiges an Zubehör. Sofort lässt sich erahnen, dass sich mit der MultiFry verschiedenste Gerichte zaubern lassen. Die Extra Chef an sich sieht grundsätzlich aus wie eine klassische Fritteuse: Es gibt ein Gehäuse, welches mit einem Deckel verschlossen wird, wodurch dem Nutzer ermöglicht wird, das Essen auch während des frittierens im Auge zu behalten. Des Weiteren gibt es zwei Frittierbehälter, die mit einer Anti-Haft-Kermaikbeschichtung ausgestattet sind und eine einfache Reinigung garantieren. Einer der beiden Behälter ist mit einem herausnehmbaren Rührelement ausgestattet, welches dafür sorgt, dass Pommes Frites und ähnliches wirklich von allen Seiten gleichmäßig frittiert wird.

Bedienung:

Schon zu Beginn zeigt sich, dass das Bedienen der MultiFry Extra Chef wirklich einfach ist. Die Frittierbehälter lassen sich leicht einsetzen, der Deckel schnell verschließen. Dann kann das Programm ausgewählt werden.
Dank ihrer zwei Heizelemente und des exklusiven Umluft-Systems kann die DeLonghi Fritteuse nämlich wesentlich mehr als Frittieren. Wählt man zum Beispiel die Pfannen-Funktion, heizt die MultiFry ganz anders als sie es in der Einstellung für Pizza tun würde. Prinzipiell kann die MultiFry also auch als Ofen fungieren.
Die sieben Programme lassen sich über ein Rad am linken Rand der Heißluftfritteuse einstellen. Für besonders häufig genutzte Einstellungen wie Pommes Frites und Pizza gibt es ein Porgramm, welches als Piktogramm dargestellt ist. Und auch die Piktogramme für die Ofen- oder Grillfunktion kennt man vom Backofen. Man fühlt sich direkt zuhause. Auch das Einstellen der Zeit und der Stufe geht schnell. Über drei weitere Knöpfe lassen sich diese schnell auswählen.
In der Anleitung sind für viele Nahrungsmittel bereits die Einstellungen angegeben. Hier beeindruckt vor allem, dass zusätzlich zu Zeit, Stufe und Programm auch die Menge an Öl aufgeführt wird, die die Fritteuse benötigt. Um das Öl richtig zu dosieren gibt es zudem ein kleines Messbecherchen, welches im Lieferumfang enthalten ist. Wer Rezeptideen sucht, wird auf der Website von DeLonghi fündig, die eine kostenlose App (für Android und iOS) für die MultiFry anbietet. Dort können verschiedenste Rezepte gefunden werden – ob Hauptspeise, Dessert oder für ernährungsbedingte Ansprüche wie glutenfrei oder sogar vegan.


Frittiervorgang und Ergebnis:

Da die richtigen Einstellungen schnell gewählt sind, macht es großen Spaß alle möglichen Gerichte in der MultiFry Extra Chef Heißluftfritteuse auszuprobieren. Von der Quiche, über Pizza und Croissants bis hin zu klassischen Pommes Frites ist alles möglich! Dank der Heißluft riecht die Fritteuse nur minimal und selbst beim regulären Kochen gibt es teilweise mehr Gerüche. Der Dampf der aus der Fritteuse kommt lässt sich zum Beispiel mit einer Dunstabzugshaube entfernen, sodass die Küche frisch und geruchsfrei bleibt. Ein geöffnetes Fenster funktioniert natürlich genau so.
Durch unaufdringliches piepsen zeigt die Fritteuse an, dass das Gericht fertig ist. Den Countdown kann man die ganze Zeit auf einem kleinen Display verfolgen.
Ausnahmslos alle Gerichte, die in der MultiFry Heißluftfritteuse zubereitet wurden konnten im Test überzeugen. Zwar mussten die Zeiten ab und an etwas angepasst werden, da der Pizzateig vielleicht etwas dicker war, dies tut dem Ergebnis aber keinen Abbruch. Die Quiche war von unten knusprig und oben nicht verbrannt, die Pizza locker leicht und sogar die Croissants sind gut gelungen.
Die Königsdisziplin sind aber selbstverständlich Pommes Frites. Und auch hier liefert die DeLonghi MultiFry ein tolles Ergebnis. Tiefgekühlte Pommes Frites lassen sich komplett ohne Zugabe von Öl zubereiten und sind somit frei von zusätzlichem Fett. Trotz dessen sind sie knusprig und haben eine tolle goldgelbe Farbe. Selbst bei dünnen Pommes Frites schmeckt das Innere nach Kartoffel und die Pommes ist keine hohle Hülle. Selbstgeschnitzte Pommes Frites benötigen etwas Öl, sind jedoch im Gegensatz zur herkömmlichen Fritteuse wirklich fettarm und einfach köstlich.

Reinigung:

Auch hier hebt sich die DeLonghi MultiFry Extra Chef von ihren klassischen Verwandten ab. Während das Fett in der herkömmlichen Fritteuse das gesamte Gehäuse verschmutzt, wird die Reinigung der Heißluftfritteuse zum Kinderspiel. Da Öl und Nahrungsmittel von den Heizelementen ferngehalten werden, bleiben sie grundsätzlich sauber. Die Frittierbehälter können einfach in die Spülmaschine gepackt werden und sogar der Deckel ist abnehmbar, sodass eine Reinigung problemlos vonstatten geht. Ist das Gehäuse der Fritteuse doch einmal verschmutzt, kann diese mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Fazit

Die DeLonghi MultiFry ist ein echter Alleskönner. Von Süßspeisen über Eintöpfe bis zur Pommes Frites lassen sich in diesem Gerät alle möglichen Köstlichkeiten zubereiten. Die Heißluftfritteuse arbeitet auf einem völlig neuen Niveau und revolutioniert den Ruf der Fritteuse.
Ganze Bewertung anzeigen
DeLonghi MultiFry Extra Chef

Fritteuse bis 350 Euro

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung/Design: 20%

Ausstattung: 20%

Handhabung: 20%

Funktion: 40%

Ausstattung & technische Daten 
Ausstattung und technische Daten:
Preis (in Euro): 329 Euro 
Vertrieb: DeLonghi 
Internet: www.delonghi.com 
Technische Daten:
Maße (H x B x T in cm) 395x325x290 
Leistung oberes Heizelement: 1400 W 
Leistung unteres Heizelement: 1000 W 
Abschaltautomatik: ja 
Herausnehmbare Frittierbehälter: ja, 2 Stück 
Automatischer Rührprozess: ja 
Timer: Ja 
Programmwahlschalter: 7; Kartoffeln, Pizza, Kuchen, Eintöpfe, Pfannen-, Ofen- und Grillfunktion 
Display: ja 
App: ja 
Neu im Shop:

Hifi-Tassen 4er Set (Lim. Ed.)

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Sophia Nigbur
Autor Sophia Nigbur
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2018, 12:29 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel