Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
86_16792_2
Kalt_und_Warm_fuer_Unterwegs_1540285084.jpg
Topthema: Kalt und Warm für Unterwegs Dino KRAFTPAKET Thermoelektrische Kühlbox

Kühlboxen sind ein echter Klassiker im Haushalt. Doch gibt es mittlerweile mehr als die klassisch bunten Boxen, die mit Kühlakkus betrieben werden - so zum Beispiel die vielseitige Thermoelektrische Kühlbox von Dino KRAFTPAKET.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Multikocher

Einzeltest: Redmond RMC-M90DE


Rettung für Kochmuffel

18199

Es gibt viele Leute, für die Kochen Entspannung und Ruhe bedeutet. Doch für viele andere ist es nur eine lästige Arbeit, die vor der Nahrungsaufnahme kommt. Trotzdem möchte kaum jemand auf ein leckeres Mittag- oder Abendessen verzichten, welches im besten Falle natürlich auch noch gesund ist.

Der Multikocher der Firma Redmond ist schnell aufgebaut und sollte in jeder Küche einen Platz finden. Optisch ist das Gerät recht modern gestaltet und erinnert an eine Fritteuse. Durch den praktischen Handgriff kann der Multikocher nach der Benutzung einfach wieder weggeräumt werden. Wer im Bereich Multikocher noch keine Erfahrungen hat oder sich fragt, was er mit einem solchen Gerät kochen kann, der kann sich vom beiliegenden Rezeptbuch inspirieren lassen. Dort sind 100 Rezepte aufgeführt – von der Vorspeise bis zum Nachtisch. Leider gibt es hier keine Angaben, für welche Personenanzahl die Gerichte geeignet sind; zumeist reichen die Portionen jedoch für zwei bis vier Personen. Die aufgeführten Speisen sind abwechslungsreich und kreativ, sodass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt. Wer seinen Multikocher häufig nutzt, wird schnell auch eigene Gerichte kreieren können.


Nutzung

Der Redmond RMC-M90DE bietet 17 automatische Programme und 28 weitere Programme mit manueller Einstellung. Die Programme leuchten nach Einschalten des Geräts im großen Display auf und können über das Sensorbedienfeld ausgewählt werden. Teilweise reagieren die Sensoren erst spät oder auf hohen Druck, mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch an die benötigte Intensität und kann die gewünschten Einstellungen schnell vornehmen. Innerhalb der Programme kann die Zubereitungszeit manuell eingestellt werden, die jeweiligen Programme bieten aber auch voreingestellte Zeiten an. Bei vielen Programmen ist es zudem möglich, die Startzeit voreinzustellen. Wer den Multikocher am Morgen mit verschiedenen Zutaten ausstattet, kann am Abend zu einem fertigen Mahl nach Hause kommen. Wer sein Essen direkt zubereiten lässt und sich dann einer Verspätung ausgesetzt sieht, kann auf die Warmhaltefunktion zurückgreifen. Diese hielt während der Testphase die zubereiteten Gerichte auch über längere Zeit angenehm warm. Der Redmond-Multikocher bereitete im Test verschiedene Gerichte aus dem beiliegenden Rezeptbuch zu. Diese gelangen durchweg und schmeckten wirklich gut. Das Fleisch wurde gleichmäßig gegart, ohne trocken zu werden, und auch die Beilagen schmeckten wie herkömmlich gekocht. Während manche Speisen, wie Haferbrei, verhältnismäßig lange dauern, gingen Gerichte wie Pasta mit Fleischragout schneller als auf dem Herd.


Zubehör und Programme

Neben klassischen Speisen wie Bolognese- Sauce, Milchreis oder Chili con und sin Carne bietet der Multikocher auch eine Brot-Funktion. Mit dieser lässt sich tatsächlich eigenständig Brot herstellen. Das automatische Programm übernimmt sowohl die Teiggärung als auch den Backvorgang. Trotz der vorgegebenen Rezepte im Bereich Brot muss sich der Nutzer hier ein wenig einarbeiten, da sich nur wenige Mehle für die korrekte Zubereitung von Brot eignen. In aller Munde sind aktuell Sous-vide- Gerichte, die sich mit dem Redmond- Multikocher ebenfalls herstellen lassen. Die Zutaten müssen natürlich vakuumversiegelt werden, damit sie vom Multikocher korrekt gegart werden (siehe hierzu auch den Vakuumierer-Vergleichstest ab Seite 38). Anschließend lassen sich über das Multicook-Programm exakte Einstellungen vornehmen, die das Sous-vide-Garen kinderleicht werden lassen. Auch hinsichtlich des Zubehörs braucht man sich nur wenige Gedanken zu machen. Zur Produktion von Joghurt gibt es kleine Behälter, die perfekt in den Multikocher passen. Zudem sind im Lieferumfang auch noch ein Flach- und ein Suppenlöffel enthalten sowie ein Dampfgitter und ein Messbecher. Hat der Multikocher Pause, können alle Zubehörteile im Gerät selber untergebracht werden, sodass bei spontaner Nutzung immer alles griffbereit ist. Neben dem Rezeptbuch bietet Redmond auch eine App an. Diese kann auf IOS und Android-Geräten genutzt werden und bietet viele weitere Möglichkeiten, den Multikocher zu nutzen. So können zum Beispiel vorhandene Zutaten ausgewählt werden, zu denen dann passende Rezepte vorgeschlagen werden. Lieblingsrezepte können markiert werden, sodass sich jeder Nutzer ein eigenes Rezeptbuch auf dem Mobiltelefon anlegen kann.

Reinigung

Die Reinigung des Redmond-Multikochers ist von Hand zu erledigen. Das Gehäuse an sich muss von Wasser ferngehalten werden. Sollte es verschmutzen, kann es mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Der Topf kann per Hand gespült werden. Durch seine Beschichtung lösen sich Rückstände vom Kochen schnell und ohne Schwierigkeiten. Auch das restliche Zubehör kann von Hand leicht gereinigt werden.

Fazit

Der Remond-Multikocher RMCM90DE ist ein vielseitig einsetzbares Gerät. Es bietet viele voreingestellte Programme, mit denen in kurzer Zeit leckere Gerichte gezaubert werden können. Durch das Rezeptbuch bekommt der Nutzer viele Anregungen und kann sich leicht und unter Anleitung in die Nutzung des Multikochers einarbeiten.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Redmond RMC-M90DE

Multikocher Einsteigerklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 150 Euro 
Hersteller: Redmond Industrial Group LLC, Albany 
Internet: www.redmond.company/de 
Technische Daten
Programme: 45; 17 Automatik, 28 Manuell 
Temperaturwahl: 35-170 °C; 
Display: LED mit Hintergrundbeleuchtung 
Topfinhalt: 5l 
Topfoberfläche: Keramik-Antihaftbeschichtung 
Warmhalte/Aufwärmfunktion: bis 24 Stunden nach Programmablauf 
Zubereitungstechnologie: Wärmebehandlung ohne Druck 
Leistungsaufnahme: 860 W 
Spannung: 220–240 V; 50 Hz 
Maße: 31,5 x 40,5 x 27 cm 
Gewicht: 5,8 kg 
+/- + viele voreingestellte Programme 
+/- - Touchpad reagiert teilweise spät 
Funktion: 1,1 
Handhabung/Reinigung: 1,2 
Verarbeitung/Design: 1,1 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Sophia Nigbur
Autor Sophia Nigbur
Kontakt E-Mail
Datum 06.09.2019, 08:55 Uhr