Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Haushaltsgeräte

Saugen statt mühsam schrubben: Fenstersauger von Kärcher mit Akku-Betrieb

26.09.2015 18:02 Uhr von Jochen Wieloch

Fensterputzen ist für die meisten eine Qual: Deutlich einfacher soll die Arbeit Kärcher zufolge mit dem Fenstersauger zu erledigen sein.

Das Prozedere klingt einfach: einsprühen, Schmutzwasser abziehen und gleichzeitig einsaugen, fertig. Fensterbänke und Böden sollen auf diese Weise trocken und sauber bleiben.

Zwei Varianten erhältlich

Kärcher bietet den kompakten Helfer in zwei Variationen an: Der WV 2 Plus im gelben Outfit ist mit einer breiten Saugdüse, Sprühflasche mit Mikrofaserwischer sowie Reinigungsmittel ausgestattet und kostet 69,99 Euro. Eine Akkuladung des WV 2 soll ausreichen, um bis zu 25 Fenster oder eine Fläche von 75 Quadratmetern zu putzen.

Der WV 2 Premium für 84,99 Euro ist ganz in Weiß gehalten und verfügt zusätzlich über eine schmale Saugdüse, die sich zum Beispiel für Sprossenfenster eignet.

Auch Duschkabinen können mit den Fenstersaugern von Kärcher gereinigt werden.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 26.09.2015, 18:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel