Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
63_15398_2
Staub_ad1523446648.jpg
Topthema: Staub adé Dirt Devil Rebel26

Gab es früher nur eine Art von Staubsaugern, gibt es heute verschiedenste Geräte im Angebot. Handsauger, Geräte mit oder ohne Beutel oder Staubsauger-Roboter. Im Bereich große Reichweite und Umweltfreundlichkeit präsentiert sich heute der Dirt Devil Rebel26 Reach.

>> Mehr erfahren
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Grundig

Rezept-Tipp: So gelingen Macarons - Grundig bietet das passende Equipment an

11.11.2015 16:16 Uhr von Jochen Wieloch

Knackige Hülle, weicher, saftiger Kern und zartschmelzende buttrige Füllung – das ist die wohl verführerischste Kreation der französischen Patisserie-Kunst. Doch die Zubereitung kann einige Überraschungen bereithalten.

Denn die Zubereitung von Macarons erfordert Fachwissen und ein genaues Händchen – angefangen von der idealen Ofentemperatur bis hin zu den perfekten Zutaten. Der wichtigste Faktor ist das Gramm genaue Abwiegen. Um die richtige Teigkonsistenz zu erzielen, muss das Verhältnis zwischen Eiweiß und den trockenen Zutaten genau stimmen. Denn die Beschaffenheit des Teigs ist für die richtige Form, die glatte Oberfläche und die Entstehung der Füßchen verantwortlich. Damit das genau abgewogene Mischverhältnis durch die Farbzugabe am Ende nicht doch noch zerstört wird, empfiehlt es sich, Puderfarbe oder Gelfarbe zu verwenden.

Mandeln müsen extrem feinpudrig sein

Eine Hauptzutat der Macarons sind Mandeln. Doch fein gemahlene Mandeln aus dem Supermarkt haben noch nicht die richtige Konsistenz, da ein ganz feinpudriges Mehl benötigt wird. Dafür eignet sich am besten ein Zerkleinerer, beispielsweise der CH 6280 R, L oder T von Grundig: Die gemahlenen Mandeln werden zusammen mit Puderzucker im Zerkleinerer zermahlen, bis der gewünschte Mahlgrad erreicht ist.

Nachdem die sattleuchtenden Macaron-Kreise auf das Backblech gespritzt sind, klopft man von unten mehrmals leicht gegen das Backblech, um Luftbläschen zu entfernen. Danach ist Geduld gefragt. Bevor es ans Backen geht, müssen die Macarons erst mal für etwa 30 Minuten ruhen. In dieser Zeit trocknet die obere Schicht an und bildet eine leichte Kruste. Im Ofen hebt sich diese dann nur an und die typischen Füßchen der Macarons entstehen an der Unterseite. Die zahlreichen Variationen an Füllungen bereitet man am einfachsten mit einem Stabmixer wie dem BL 6280 R, L oder T aus dem Hause Grundig zu.

Der Zerkleinerer CH 6280 kostet 44,99 Euro, der Stabmixer BL 6280 ist für 49,99 Euro im Handel erhältlich. Jeweils verfügbar in den Macaron-Farben Lemon, Berry-Red oder Türkis.

Neu im Shop:

Hifi-Tassen 4er Set (handbemalt)

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 11.11.2015, 16:16 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel