Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
63_15398_2
Staub_ad1523446648.jpg
Topthema: Staub adé Dirt Devil Rebel26

Gab es früher nur eine Art von Staubsaugern, gibt es heute verschiedenste Geräte im Angebot. Handsauger, Geräte mit oder ohne Beutel oder Staubsauger-Roboter. Im Bereich große Reichweite und Umweltfreundlichkeit präsentiert sich heute der Dirt Devil Rebel26 Reach.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstiges Haustechnik

Einzeltest: Sunny Cage Toaster-Aufsatz Sunny Cage


Ideen muss man haben

12641

Die besten Lösungen sind oft die einfachsten. Kein kompliziertes und störanfälliges Hightech, sondern pfiffige Ideen lösen die kleinen Probleme des Alltags meist am besten.

Frische Brötchen zum Frühstück sind etwas Feines. Doch wer hat schon Lust und Zeit, täglich in aller Herrgotts Frühe erstmal zum Bäcker zu gehen? Also legt man kurzerhand das schon etwas pappige Gebäck vom Vortag auf den Toaster, um es anschließend warm und knusprig genießen zu können. Doch in dem Moment klingelt es, der Paketbote hat eine Lieferung für den Nachbarn. Nach Annahme des Pakets und kurzem Smalltalk kommt man wieder in die Küche und stellt fest: Das ersehnte Brötchen ist von unten schwarz und von oben pappig, na toll!

Geniale Lösung 


So oder ähnlich erging es wohl des öfteren Hans Zarm, seines Zeichens Brötchenliebhaber und Erfinder des Sunny Cage. Um morgens in den Genuss frisch aufgebackener Brötchen zu kommen ohne dafür den kompletten Backofen aufheizen zu müssen, begann er zu tüfteln und baute aus dem Antrieb einer alten Spieluhr den ersten Prototypen des Sunny Cage. Nach und nach verfeinerte er das System bis hin zum heutigen Serienprodukt. 

Funktion 


Das Prinzip des Sunny Cage ist so einfach wie genial. Mit dem seitlichen Rad wird der Antrieb aufgezogen und nach Entriegelung dreht sich der Edelstahlzylinder. Der Inhalt wird so stetig gewendet und über dem Toaster gleichmäßig von allen Seiten erhitzt. Bei voll aufgezogener Feder drehte unser Testgerät ganze 5 Minuten 30, das ist sogar deutlich mehr als angegeben und als die meisten Toaster auf maximaler Stufe laufen. Auch die Reinigung ist ein Kinderspiel. Der Rotationskorb lässt sich mit zwei kurzen Handgriffen entnehmen und wieder einfügen, ganz ohne Gefummel oder Einbußen bei der Stabilität. Der Korb ohne Antrieb kann dann einfach in die Spülmaschine. Die Klappe öffnet mit einem leichten Druck auf den isolierten Knopf, seitlich am Korb sind zudem ebenfalls isolierende Silikonringe angebracht, um auch im erhitzten Zustand sicheres Bedienen zu ermöglichen.  Und dabei kommt der Sunny Cage komplett ohne Batterien und Stromanschluss aus – er funktioniert rein mechanisch nach dem Spieluhrprinzip. Der Toaster selbst braucht freilich Strom, jedoch deutlich weniger als ein Backofen zum Aufheizen. Das gibt in Zeiten, in denen ein herkömmliches Küchengerät kaum noch ohne zugehörige App und Bluetooth auskommt, schon einmal Pluspunkte bei Nachhaltigkeit und Bedienbarkeit.

Praxis

Der primäre und ursprüngliche
Einsatzzweck des Sunny Cage ist das Aufbacken von Vortages-Brötchen.
Und dies funktioniert in der Praxis wunderbar. Je nach Art des
Brötchens, gewünschtem Bräunungsgrad und Leistung des Toasters
reichen ein bis drei Toasterdurchgänge, um ein durch und durch
erwärmtes und von außen gleichmäßig gebräuntes, knuspriges
Backwerk zu erhalten. Doch die möglichen Anwendungen gehen noch
weiter. So lassen sich im Sunny Cage auch etliche Tiefkühl-Backwaren
effizient aufbacken. Dabei ist es oft sinnvoll, diese zunächst kurz
in der Mikrowelle anzutauen. Auch Croissants, Bretzeln und anderen
Backwaren verhilft der Sunny Cage mit einigen Umdrehungen zu neuer
Frische. Popcorn-Fans aufgepasst: Fertig gekauftes Popcorn schmeckt
nach wenigen Minuten im Sunny Cage deutlich besser, fast wie frisch
zubereitet! Die Einsatzmöglichkeiten des Sunny Cage sind vielfältig
– der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.  

Fazit

Der Sunny Cage ist ein pfiffiges Produkt für kleines Geld. Wer öfter Brötchen und anderes aufbackt kann damit Energie, Zeit und Geld effizient einsparen, ohne beim Genuss Abstriche machen zu müssen. Die solide Verarbeitung und der Verzicht auf jedwede Elektronik versprechen zudem eine hohe Lebensdauer.

Preis: um 29 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sunny Cage Toaster-Aufsatz Sunny Cage

Sonstiges Haustechnik unter 30 Euro

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 70%

Verarbeitung: 20%

Bedienung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Toaster-Aufsatz 
Preis (in Euro): um 30 Euro 
Vertrieb: Sunny Cage GmbH, Köln 
Telefon: 0221 32018970 
Internet: www.sunny-cage.de 
Technische Daten:
Maße (LxHxT): 29 x 11 x 13 cm 
Gewicht ca. 720 g 
Inhalt Volumen: 690 cm³ 
Korb-Ø: 98 mm 
Motor: Mechanischer Handaufzug 
Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 12.08.2017, 17:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel