Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
179_13010_1
Nivona_15_Jahre_Passion_for_Coffee_1592224262.jpg
Anzeige
Topthema: Nivona - 15 Jahre Passion for Coffee Vom Start-Up zum Mittelständler

2005 riefen drei Gründer Peter Wildner, Thomas Meier († 2015) und Hans Errmann in Nürnberg die Marke Nivona ins Leben. Zum Jubiläum bietet Nivona nun das Modell NICR 821 mit um 15 Monate verlängerter Garantie an.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Haushaltsgeräte
Haushaltsgeräte

Kühlen, heizen, entfeuchten und belüften: Neue Raumklimageräte von Blaupunkt

23.03.2017 07:54 Uhr von Jochen Wieloch

Blaupunkt hat neue Raumklimageräte im Sortiment. Je nach Modelltyp warten Moby Blue 0909 oder 1012 mit einer Fernbedienung auf oder lassen sich per Smartphone und Tablet-PC steuern.

Die Namensergänzung „B“ steht bei einem Gerät des Quartetts für „Black“ und damit für einen besonders stilvollen Look in glänzendem Piano-Schwarz. Allen gemeinsam sind Kühl-, Heiz-, Trocken- und Ventilationsleistungen.

Leistung bis 3,5 kW

Alle steckerfertigen Modelle verfügen jeweils über ein Kühl-, Heiz-, Entfeuchtungs- und Belüftungsprogramm. Während des Kühlprozesses ist bei den Geräten eine Leistung von 2,8 beziehungsweise 3,5 kW abrufbar, die im Rahmen der Energieeffizienzklasse A erbracht wird. Je nach Modell und Programm bewegt sich der Schalldruckpegel zwischen 40 und 45 Dezibel. Außerdem verfügen die Neuen unter anderem über einen waschbaren Filter, 24-Stunden-Timer, ein LC-Display, Nachtmodus sowie Smart-Funktionen, mit denen die Heiz- beziehungsweise Kühltechnik den zuvor definierten Status beibehalten oder mit zeitlichem Ziel anstreben.

Wer das Raumklima in seinen Geschäftsräumen oder innerhalb der heimischen vier Wände über Smartphone oder Tablet-PC regulieren möchte, kann dies mit dem Moby Blue 1012W via Wi-Fi-Schnittstelle tun. Hierzu stellt Blaupunkt eine App zur Verfügung, die sowohl mit Android- als auch iOS-Endgeräten nutzbar ist. Von überall in der Welt aus lässt sich damit der Betriebsmodus des Moby Blue 1012W bedarfsgerecht verändern: Auf die Minute ist das Büro klimatisch bereit für den Kundentermin oder das Wohnzimmer für den spontanen Fußballabend mit Freunden.

Blaupunkt verlangt für seine Raumklimageräte zwischen 569 und 669 Euro.

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KÜCHE & HAUSHALT begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 23.03.2017, 07:54 Uhr