Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Dampfgarer

Einzeltest: Kalorik Steamic


Volldampf in der Küche

15436

In Zeiten von Clean Eating und immer neuen, unterschiedlichen Zubereitungsformen von Gemüse, Fisch und Fleisch hat auch der Dampfgarer sein großes Comeback in der Küche gefeiert. Mit diesem Gerät lassen sich schnell und einfach sogar komplette Gerichte zaubern.Der Dampfgarer Steamic von Kalorik hat sich dem Test gestellt.

Der Dampfgarer:

Der Steamic besteht aus wenigen Einzelteilen, die aus hochwertigem Material bestehen. Für die Basis gibt es einen Einsatz, der das Garen beschleunigen soll, zusätzlich kommt der Steamic mit einem verchromten Gittereinsatz und natürlich einem großen Topf mit Deckel.
Der große Topf und der Deckel sind aus Keramik gefertigt, sodass sie keine Verfärbungen annehmen und auch nach langer Benutzung noch wie neu aussehen. Des Weiteren bleiben keine Geschmacksrückstände an der Keramik haften, sodass jedes Essen lediglich den Eigengeschmack  erhält.


Nutzung:

Die Nutzung des Dampfgarers ist denkbar einfach. In der Bedienungsanleitung des Steamic gibt es Anhaltspunkte, wie lange welche Speisen zur Garung benötigen. So kann der Koch direkt loslegen, ohne sich lange einlesen zu müssen.
Die Basis des Dampfgarers muss mit Wasser befüllt werden – die minimale und maximale Füllmenge ist eingezeichnet -  der Topf wird auf die Basis gestellt, Nahrungsmittel rein und los. Die Zeit kann über eine kleine Schaltfläche ausgewählt werden. Hier können lediglich sechs Zeiten ausgewählt werden. Sollte die gewünschte Zeit fehlen, muss die nächst höhere Zeit gewählt werden und der Steamic muss nach der gewünschten Zeit manuell gestoppt werden.
Schon nach  kurzer Zeit strömt Dampf aus dem Steamic. Dank kleiner Löcher am Deckel kann der Dampf entweichen – der Geruch ist neutral bis angenehm. Der Dampf im Topf erreicht bis zu 100°C und sorgt für eine gleichmäßige Garung der Nahrungsmittel.
Ist die vorgegebene Zeit abgelaufen, zeigt der Steamic dies durch piepsen an. Schnell versiegt der Dampf, sodass der Deckel abgenommen und das Essen getestet werden kann.
Selbstverständlich können auch Nahrungsmittel mit verschiedenen Garzeiten gleichzeitig im Steamic zubereitet werden. Hier sollte man zunächst das Nahrungsmittel mit der längsten Garzeit einlegen und nach und nach die anderen Komponenten hinzufügen. So gibt es beim servieren keine unangenehmen Temperaturunterschiede und alles kann frisch aus dem Dampfgarer genossen werden.
Auch in der Unterbringung ist der Steamic gut durchdacht. Die Einzelteile lassen sich im Gartopf, der bis zu 4,5 Liter fasst, unterbringen sodass er platzsparend untergebracht werden kann. Auch der Sicherheitsaspekt wurde beim Steamic bedacht: wenn zu wenig Wasser eingefüllt wurde, gibt es einen Überhitzungsschutz, der das Gerät automatisch abschaltet. Bemerkt man den Wassermangel früh genug, kann auch während des Garens Wasser nachgefüllt werden.

Gar-Ergebnis:

Die zubereiteten Gerichte aus dem Steamic sind wirklich lecker. Vor allem Gemüse schmeckt wesentlich intensiver und knackiger als aus dem Kochtopf, wo es oft einen wässrigen Geschmack annimmt.
Doch auch Fleisch und sogar Süßspeisen können im Steamic zubereitet werden. Ab und an muss der Nutzer sich etwas einfuchsen, vor allem bei Nahrungsmitteln, die in der kurzen Auflistung der Anleitung fehlen. Hier sind natürlich nur Richtwerte aufgeführt, für dickere Kartoffeln zum Beispiel benötigt man mehr Zeit als für kleine Möhren. Dem passionierten Koch wird diese Spielerei jedoch großen Spaß machen und das Geschmackserlebnis belohnt auf jeden Fall.

Fazit

Der Steamic sorgt für neue Erlebnisse in der Küche! Das Gerät ist leicht zu bedienen, einfach in der Reinigung und lässt einen Geschmack neu erleben. Dank des Dampfes schmeckt das Essen wesentlich intensiver und natürlicher – und es lohnt sich, mehr als Fisch und Gemüse im Steamic zu testen.

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kalorik Steamic

Dampfgarer bis 150 Euro

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung/Design: 20%

Funktion: 40%

Handhabung und Reinigung 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Ausstattung und technische Daten:
Preis (in Euro): 130 Euro 
Vertrieb: efbe-Schott 
Internet: www.efbe-schott.de 
Technische Daten:
Heizleistung (Watt): 700 
Fassungsvermögen Gartopf (in l): 4,5 Liter 
Abmessungen 26,4 x 28 x 32,2 cm 
Gewicht: 4,2 kg 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
46_14768_2
Topthema: Steba IC 150
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Sophia Nigbur
Autor Sophia Nigbur
Kontakt E-Mail
Datum 09.04.2018, 13:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel