Kategorie: Kaffeemaschine

Vergleichstest: SMEG Filter-Kaffeemaschine


SMEG Filter-Kaffeemaschine

Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 1
19730

Es kann nur eine geben. Zumindest vom italienischen Edelhersteller SMEG. Deshalb heißt sie auch einfach nur Filter- Kaffeemaschine. Der Rest ist Design. Aber vor allem Kaffeemaschine. Die bereitet 12 Tassen Kaffee zu, auf Wunsch zeitgesteuert. Eine Aroma-Taste sorgt dafür, dass auch kleine Kaffee-Mengen sorgfältig und aromatisch gebrüht werden. Die bella macchina verfügt über eine Entkalkungsanzeige, und die Warmhaltedauer lässt sich auf bis zu 60 Minuten einstellen, dann sollte der Rest weggekippt und frischer Kaffee aufgesetzt werden. Zum Lieferumgang gehört ein Dauerfilter. Das Gehäuse, das es in sieben Farben gibt, besteht tatsächlich aus Metall. Die Befüllung geschieht von oben. Unter dem Klappdeckel befindet sich der herausnehmbare Filterhalter sowie die Einfüllöffnung für das Wasser. Beides ist gut dimensioniert und leicht zugänglich.

Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 2Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 3Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 4Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 5Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 6Kaffeemaschine SMEG Filter-Kaffeemaschine im Test, Bild 7
Die restliche Bedienung erfolgt über das Display und die vier Tasten auf der Front oberhalb der Kanne, wo alles gut zu sehen und zu erreichen ist. Ein Gimmick ist der Hebel zur Zeiteinstellung (+/-): der ragt rechts unten am Gehäuse heraus und besteht aus massivem Stahl. Insgesamt ist die Maschine sowohl schick als auch gut zu bedienen. Einziger Kritikpunkt ist, dass der Deckel der Kaffeekanne kein Scharnier zum Hochklappen hat sondern immer komplett abgenommen werden muss. Die SMEG Filter-Kaffeemaschine sieht nicht nur gut aus, sie brüht auch guten Kaffee. Etwas laut und schnaufend – ein bisschen Drama gehört wohl dazu – und absolut praxistauglich. Der Tropfstop funktioniert gut; ein Bypass erlaubt es, auch während des Brühvorgangs den Deckel zu öffnen, ohne dass etwas passiert.

Fazit

Die SMEG hat ihren Preis. Dafür bekommt man tolles Design, gute Verarbeitung und vor allem echt guten Kaffee.

Preis: um 190 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kaffeemaschine

SMEG Filter-Kaffeemaschine

Kaffeemaschine Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

08/2020 - Dr. Martin Mertens

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 190 Euro 
Vertrieb: SMEG Deutschland, München 
Internet: www.smeg.de 
Telefon: 089 923348–0 
Technische Daten
Zubereitungsmenge: 1250 ml, 10 Tassen 
Filtergröße: 1 x 4 
Leistung: 1050 W 
Kabellänge: 100 cm 
Gewicht: 3,4 kg 
H x B x T: 36,1 x 25,6 x 24,5 cm 
+ cooles Design 
+/- + praxisgerecht 
Funktion: 1,4 
Ausstattung: 1,4 
Handhabung: 1,4 
Verarbeitung: 1,3 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: befriedigend – gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.08.2020, 18:39 Uhr
Dipl.-Phys. Guido Randerath- Chefredakteur hausgeraete-test.de
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KITCHEN COOKING begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/

/var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs