Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstiges Haustechnik

Einzeltest: Dino KRAFTPAKET Thermoelektrische Kühlbox


Kalt und Warm für Unterwegs

1679286_16792_2

Kühlboxen sind ein echter Klassiker im Haushalt. Ob im Schwimmbad, auf der Fahrt in den Urlaub oder im Campingwagen. Immer wieder liefern sie kalte Getränke und angenehm frische Snacks. Doch gibt es mittlerweile mehr als die klassisch bunten Boxen, die mit Kühlakkus betrieben werden  - so zum Beispiel die vielseitige Thermoelektrische Kühlbox von Dino KRAFTPAKET.

Die Thermoelektrische Kühlbox kann wesentlich mehr, als die gewohnten, kleinen Boxen. Die große Version fasst bis zu 40 Liter, die Kleine bietet mit 32 Litern jedoch auch jede Menge Platz für Getränke und Leckereien.
Im Test befand sich das größere Modell, welches mit einem Trenngitter geliefert wird, sodass Getränke in Dosen oder Flaschen und Salate oder andere Snacks getrennt werden können. Dank einer Aussparung im Deckel ist es sogar möglich, 1,5 Liter Flaschen aufrecht in der Box zu transportieren.
Im Kältemodus kühlt die Kühlbox ihren Inhalt auf bis zu 18°C unter der Außentemperatur. Um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, also alles möglichst lange, möglichst kühl zu halten, empfiehlt es sich, die Speisen und Getränke im Kühlschrank vorzukühlen und auch die Kühlbox schon vor ihrem Einsatz einzuschalten, damit sie sich in angemessener Temperatur abkühlen kann. In einem aufgeheizten Auto oder Wohnwagen wäre die Zieltemperatur entsprechend höher, als in der angenehm temperierten Wohnung.
Auch im Wärmemodus empfiehlt es sich, die Speisen vorher zu erwärmen, da die Kraftpaket Box keine Mikrowelle ist, sondern nur eine Warmhaltefunktion bietet. Diese funktioniert jedoch äußerst gut, sodass die Dino KRAFTPAKET Box auch im Winter zum Einsatz kommen kann.
Besonders praktisch sind die Griffe, die seitlich der Box angebracht sind. Ist die Box einmal schwer beladen, kann sie sogar wie ein Trolley gezogen werden, da es einen ausklappbaren Ziehgriff gibt.


Nutzung:

Um die Kühlbox zu nutzen, muss sie an den Strom angeschlossen werden. Dies kann entweder an einer einfachen Steckdosen passieren oder am Zigarettenanzünder im Auto. Wer eine entsprechende Powerbank besitzt, kann natürlich auch diese verwenden. Durch die besondere Isolation der Dino KRAFTPAKET Kühlbox ist sie extrem Energieeffizient. Des Weiteren kann beim Einschalten der „Eco-Modus“ gewählt werden, mit dem die Kühlbox nur 9 Watt verbraucht. Die Schalter und Kabel der Kühlbox sind in einem kleinen Fach an der Oberseite des Deckels verborgen. Hier können die Einstellungen „hot“ oder „cold“ und der Normalbetrieb oder der „Eco-Modus“ ausgewählt werden. Die Auswahlmöglichkeiten können über 2 praktische Schieberegler eingestellt werden. Dadurch, dass auch die beiden Kabel für den Stromanschluss hier befestigt sind, besteht keine Gefahr, dass ein Kabel verloren geht, oder Kabelsalat entsteht.

Fazit

Die Thermoelektrische Kühlbox von Dino KRAFTPAKET ist eine praktische Box, die zu jeder Jahreszeit einsatzbereit ist und erfrischende oder wärmende Getränke und Lebensmittel liefern kann.
Ganze Bewertung anzeigen
Dino KRAFTPAKET Thermoelektrische Kühlbox

Sonstiges Haustechnik unter 200 Euro

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 35%

Bedienung: 35%

Ausstattung: 30%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): um 170 Euro 
Vertrieb: Dino KRAFTPAKET 
Internet: www.dino-kraftpaket.de 
Technische Daten:
12 V-Wärme-Modus: 40 W 
12 V-Kälte-Modus 48 W 
230 V-Wärme-Modus: 52 W 
230 V-Kälte-Modus: 58 W 
230 V-Eco-Modus: 9 W 
Isolierungsschaum: C5H10 
Klimatisierungs-Typ: N/SN 
Innenmaße (HxBxT in cm): 30 x 45,5 x 30,5 
Außenmaße (HxBxT in cm): 41,6 x 56,1 x 39,1 
Automatische Abschaltung: Nein 
Energieeffizienzklasse: A++ 
Lautstärke (in dB): 35 
Kapazität (in l): 40 
Leergewicht (in kg): 6,8 
Lieferumfang: Kühlbox, 12 V-Anschlusskabel, 230 V-Anschlusskabel, 1 Trenngitter, 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Motive, Setpreis

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Sophia Nigbur
Autor Sophia Nigbur
Kontakt E-Mail
Datum 22.10.2018, 11:12 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel