Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
23_8127_1
Luftreiniger_1464693614.jpg
Topthema: Luftreiniger Welcher Luftreiniger ist der richtige?

Verschiedene Technologien kommen bei der Luftreinigung zum Einsatz. Erst bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann, dass nur ein kleiner Teil für den Einsatz im Haushalt geeignet ist.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Staubsauger

Einzeltest: Dirt Devil Blade 32V


Mobiler Saubermann

14238

Männer und Hausarbeit, das war noch nie eine Lovestory! Doch der Blade 32V von Dirt Devil hat zumindest in Bezug auf´s Staubsaugen das Potential, das zu ändern.

Der Grund dafür ist ganz einfach: Die Maschine ist sehr kompakt, sieht stylisch aus, und funktioniert mit Akku. Schauen wir uns den Sauger erst einmal näher an, bevor es an die Arbeit geht. 

Ausstattung und Lieferumfang


Unser Test-Set besteht aus dem Sauger, einem  ca. 70 cm langen Verlängerungsrohr und einer Turbodüse genannten elektrischen Teppichbürste. Darüber hinaus finden sich noch eine Polsterdüse und eine Möbelbürste im Karton. Für die Aufbewahrung des Saugers liegt ein Wandhalter samt Befestigungsschrauben und Dübeln bei. Der Akku wird per Stecker-Netzteil geladen. Bei leerem Akku dauert der Ladevorgang ca. 4 Stunden. Mit einer Akkuladung lässt es sich, je nach Nutzung, bis zu 45 Minuten arbeiten. Gesaugt wird nach dem Zyklonprinzip ohne Staubbeutel. Die verbauten Filter sind auswaschbar und wieder verwendbar.  

Im Einsatz


Dass sich Reinigungsleistung nicht nur über die Wattzahl definiert, fällt beim Dirt Devil sofort auf. Denn trotz der nominell geringen Leistungsaufnahme von weniger als 200 Watt ist die Saugleistung gut, was sich eindrucksvoll am gesammelten Schmutz im transparenten Staubbehälter zeigt. Im Handling zeigt sich der Blade 32V extrem wendig. Dank der beiden Gelenke an der Bodenbürste und ihrer flachen Bauweise kann man prima unter Schränken und Sitzmöbeln saugen. Auch das Umfahren von Möbeln gelingt bestens. Es gibt aber auch ein paar Kritikpunkte. Der hoch angeordnete Motorblock macht das Gerät sehr kopflastig. Das wirkt sich vor allem auf die Standsicherheit aus. Muss der Sauger im Haushaltseinsatz kurz abgestellt werden, neigt er sehr schnell zum Umkippen. Beim Entleeren des Schmutzbehälters ist je nach Verschmutzung gelegentlich mechanische Unterstützung notwendig, das kann staubig werden. Für größere Leute  finden wir die Form des Handgriffs nicht optimal. Ein geschwungener Griffbügel böte gegenüber der rechtwinkligen Variante bessere Griffmöglichkeiten. Bei einem Akkusauger liegt es nah, ihn auch bei der Innenreinigung des Autos zu verwenden. Dazu wird die gewünschte Saugdüse einfach direkt an den Motorteil angesteckt. Die Reinigungsleistung ist auch hier ordentlich, insbesondere, wenn zum Beispiel im glattflächigen Kofferraum die Turbobürste zur Anwendung kommt. Die Tatsache, dass sowohl die Polsterbürste als auch die Fugendüse sehr kurz sind, sorgt für gute Wendigkeit im Fußraum des Autos. Diese geringe Länge hat aber auch einen Nachteil, denn man gelangt nicht richtig in die Zwischenräume rund um Fahrer- und Beifahrersitz. Hierfür müsste die Düse länger sein.

Fazit

Für kleinere Wohnungen oder als Zweitsauger ist der Dirt Devil Blade 32V bestens geeignet. Die Tatsache, dass er mit Akku und damit ohne lästiges Kabel arbeitet, kommt der Wendigkeit enorm zu Gute. Außerdem entstehen dank der beutellosen Funktion keine Folgekosten durch teure Staubbeutel. Die mögliche Verwendung in Auto oder Wohnmobil erhöht den Beliebtheitsgrad bei den Männern. Was will man mehr. Zum Schluss noch der Hinweis, dass der Sauger noch in einer weiteren als Blade 32V Total bezeichneten Ausstattungs-Variante angeboten wird. Dann umfasst der Lieferumfang noch ein paar zusätzliche Bürsten, z.B. für Tierhaare.

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dirt Devil Blade 32V

Staubsauger bis 300 Euro

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung 20%

Ausstattung: 20%

Saugergebnis 40%

Handhabung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): 280 Euro 
Vertrieb: Royal Appliance International GmbH, Neuss 
Telefon: 01805015050 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, deutscher Mobilfunkhöchstpreis 0,42 €/Minute; Die Gebühren für Telefonate aus dem Ausland (also außerhalb von Deutschland) richten sich nach den Preisen der jeweiligen ausländischen Anbieter und der jeweils aktuellen Tarife. 
Internet: www.dirtdevil.de 
Ausstattung & technische Daten:
Nennleistung: 198W 
Leistungsstufen:
Akkuspannung / -Typ: 32V / Li-Ion 
max. Betriebsdauer: 45 Min 
max. Ladedauer: ca. 240 Min 
Staubbehältervolumen: 0,6 L 
Gewicht: ca.3,0 kg 
Motorschutzfilter: ja, auswaschbar / Vließ und Schaumstoff 
Zubehör im Lieferumfang Wandhalterung Turbobürste (elektrisch) Fugendüse Möbelbürste Ladegerät 
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 28.09.2017, 17:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel