Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
63_15398_2
Staub_ad1523446648.jpg
Topthema: Staub adé Dirt Devil Rebel26

Gab es früher nur eine Art von Staubsaugern, gibt es heute verschiedenste Geräte im Angebot. Handsauger, Geräte mit oder ohne Beutel oder Staubsauger-Roboter. Im Bereich große Reichweite und Umweltfreundlichkeit präsentiert sich heute der Dirt Devil Rebel26 Reach.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Ratgeber
Kärcher

Frühjahrsputz mit System: Immer von oben nach unten vorgehen

22.01.2018 12:21 Uhr von Jochen Wieloch

Das neue Jahr ist eingeläutet, die Tage werden länger und schneller als gedacht steht schon wieder der Frühling vor der Tür. Traditionell ist es da Zeit für den Frühjahrsputz.

Das systematische Vorgehen ist dabei das A und O. Denn das schont Nerven, spart Zeit und Putzwasser. Hauswirtschaftsmeisterin Urte Paaßen und Kärcher geben Tipps, um den Frühjahrsputz zu meistern und so für ein Wohlfühlgefühl zu Hause zu sorgen.

Tipp 1

Bevor es ans Putzen geht, heißt es aufräumen und entrümpeln. Zuerst herumliegende Gegenstände wegräumen, danach wird aussortiert. Hier lohnt es sich, Zimmer für Zimmer vorzugehen. Werden alle Kleidungsstücke regelmäßig getragen? Welche Lebensmittel oder Kosmetikprodukte sind bereits abgelaufen? Welche Magazine veraltet? Gegenstände, die noch in einem guten Zustand sind, aber nicht mehr benutzt werden, können gespendet oder verkauft werden.

Tipp 2

Dann geht es mit Putzlappen und Co. in systematischer Reihenfolge los. Die goldene Regel ist: immer von oben nach unten vorgehen. So werden bereits gereinigte Flächen nicht wieder verschmutzt. Staubwischen, Spinnenweben beseitigen und Fenster reinigen – diese Disziplinen machen den Anfang. Erst ganz zum Schluss werden alle Böden gesaugt und die Hartböden im Anschluss noch nass gewischt. Hier ist es sinnvoll, sich vom saubersten Raum, zum Beispiel dem Schlafzimmer, zu den stärker beanspruchten Zimmern, wie dem Bad und der Küche, vorzuarbeiten. So muss das Wischwasser nicht so häufig gewechselt werden. Wer sich die Arbeit mit Wischmopp und Wassereimer sparen will, greift zum Hartbodenreiniger FC 5 von Kärcher, der Vorsaugen und Wischen vereint.

Tipp 3

Der Fensterputz gehört zu den unbeliebtesten Aufgaben im Haushalt, ist aber ein Klassiker beim Frühjahrsputz. Dabei das Reinigungsmittel nur sparsam verwenden, sonst entstehen Streifen und Flecken auf der Scheibe. Einfacher als mit Sprühflasche, Abzieher und Mikrofasertuch geht es mit einem akkubetriebenen Fenstersauger. Und wer seine Fenster putzt, sollte auch die Fensterrahmen gleich mitreinigen und die Vorhänge waschen.

Tipp 4

Im gesamten Haushalt gibt es Ecken, an denen sich Staub leicht versteckt. Der Frühjahrsputz bietet die Gelegenheit, sich solche Stellen genauer vorzunehmen. Wie sieht es beispielsweise auf den Schränken, Lampenschirmen oder Zimmerpflanzen aus? Bei schwierig zu erreichenden Zwischenräumen wie Lüftungsschlitzen in den Türen oder Rippenheizkörpern kann ein Dampfreiniger helfen. Einfach mit der Powerdüse den Schmutz mit dem heißen Wasserdampf lösen. Aber aufgepasst: Immer ein Tuch hinter die zu reinigende Stelle geben, um das Schmutzwasser aufzufangen.

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 22.01.2018, 12:21 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel