Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Ratgeber
Ratgeber

Kampf gegen Schimmel in den eigenen vier Wänden: Richtig Heizen, Lüften und Dämmen

04.10.2017 11:47 Uhr von Jochen Wieloch

Nach Hause kommen, Tür aufmachen und rein in die gemütlichen vier Wände. Hier herrscht die persönliche Wohlfühltemperatur und genau die brauchen wir, um so richtig zu entspannen. Mithilfe von Heizen und Lüften regulieren wir das Raumklima, damit es zu jeder Jahreszeit angenehm bleibt.

Doch nicht nur dem Wohlfühlfaktor kommt dies entgegen, sondern es verringert auch das Risiko der Schimmelbildung. Denn mit dem Öffnen der Fenster ermöglichen wir die Abfuhr von überschüssiger Raumfeuchte. Und das Erwärmen verhindert die Kondensation der Feuchtigkeit auf zu kühlen Innenwänden.

Viele Faktoren verantwortlich

Nicht nur das Heiz- und Lüftungsverhalten, sondern auch die Dämmung sowie das Vorhandensein von Wärmebrücken sind für die Schimmelbildung verantwortlich. Wichtig ist, den Befall frühzeitig zu entdecken und ihn nachhaltig zu entfernen, bevor er sich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Ultrament hat sowohl für die Entfernung als auch für den langfristigen Schutz verschiedene Schimmelstopp-Produkte im Sortiment. Sie zeichnen sich allesamt durch ihre einfache und schnelle Anwendung aus, so das Versprechen.

Wer bereits mit Schimmelbefall zu kämpfen hat, behandelt die betroffenen Stellen zuallererst mit Ultrament Schimmel Entferner oder Vernichter. Die beiden flüssigen Desinfektionslösungen werden mithilfe von einem Tuch oder mit einem Schwamm auf den feuchten Untergrund – Fliesen, Putz, Mauerwerk sowie gestrichene oder tapezierte Wände – aufgetragen. Die Rückstände des Reinigungsvorgangs können mit dem Flecken Blocker oder mit der Spezialgrundierung Ultrament Feucht und Flecken Blocker, der eine natürliche Sperrschicht gegen Feuchtigkeit bildet, abgedeckt werden.

Das passende Mittelchen

Zur weiteren Vorbereitung empfehlen sich je nach Zustand des Untergrundes der Ultrament Tiefgrund, der die Saugfähigkeit vermindert, sowie der Reparatur Spachtel, der Feinspachtel oder das gebrauchsfertige Ultra Glatt zur Ausbesserung der Putzschicht. Wer neu streichen oder tapezieren möchte, kann herkömmlichen Farben oder Kleistern den Ultrament Schimmel Schutz beimischen. Alternativ bietet sich direkt die Schimmel Stopp Farbe des Unternehmens an, die in einem deckenden Weiß erhältlich ist, aber auch abgetönt werden kann. Maleracryl, Silikon und eine Versiegelung runden das Angebot ab. Weitere Informationen gibt es unter www.ultrament.de.

Bildquelle: epr/Ultrament

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 04.10.2017, 11:47 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel