463_23035_2
Kaffeevollautomat_1708078390.jpg
Topthema: Kaffeevollautomat NIVONA CUBE 4

Mit dem Kaffeeautomaten soll man dank eines neuen, innovativen Click Cup Systems besonders einfach mahlfrischen Espresso und Kaffee zubereiten können. In der Maschine wurden Ideen des Kaffeevollautomaten, des Siebträgers und der Kapselmaschine vereint.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Ratgeber
Marke:

Staubsauger für Tierhaare: Was muss man beachten?

Ratgeber Staubsauger für Tierhaare: Was muss man beachten? - News, Bild 1
02.02.2024 07:47 Uhr von Robert Glückshöfer

Ein Haustier zu haben, bedeutet in vielen Fällen, dass man lernen muss, den Fußboden regelmäßig zu säubern. Einige Arten von Bodenbelägen eignen sich besser als andere, wenn es darum geht, die feinen Tierhaare loszuwerden. Besonders auf Polstern sind die Haare hartnäckig. Dabei kann ein guter Staubsauger für Haustierhaar einen großen Unterschied machen. Hier sind wichtige Tipps für die Auswahl eines Tierhaarstaubsaugers.

Arten von Staubsaugern für Tierhaare

Staubsauger für Haustierhaare gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen, sodass Sie leicht den perfekten Staubsauger für Ihre Bedürfnisse finden können.

  • Egal, für welches Modell man sich entscheidet, es ist wichtig dabei gezielt auf Staubsauger für Tierhaare zu achten – entsprechende Geräte findet man zum Beispiel unter homeandsmart.de/saugroboter-tierhaare.

Nur dann gehen Sie sicher, dass das Gerät mit der spezifischen Herausforderung, Tierhaare effizient aufzusammeln, umgehen kann.

* Kabelgebundene Staubsauger

Kabelgebundene Bodenstaubsauger sind eine Option, die eine starke Saugkraft und ein größeres Fassungsvermögen bieten, damit die Beseitigung von Tierhaaren zum Kinderspiel wird.

  • Diese Modelle sind in der Regel unhandlicher, schwerer und weniger flexibel als andere Optionen, verfügen aber über eine unbegrenzte Laufzeit, große Auffangbehälter und viel Power.

* Akkustaubsauger

Eine flexible Alternative sind Akkustaubsauger. Als Stabstaubsauger sind sie eine vielseitige Option für kleinere Räume und leichtere Reinigungsarbeiten.

  • Sie lassen sich meist einklappen oder an der Wand befestigen, um sie leicht zu verstauen. Allerdings kann es sein, dass die begrenzte Größe des Auffangbehälters eine häufige Entleerung erfordert.
  • Mit einem 2-in-1 Akkustaubsauger können Sie den Bodenstaubsauger auch in ein Handmodell verwandeln, um damit flexibel schwer erreichbare Oberflächen, wie Polsterritzen und einzelne Treppenstufen, zu säubern.
  • Bei Staubsaugern müssen Sie gut darauf achten, dass die Saugkraft und Laufzeit für Tierhaare ausreichen.

* Staubsaugerroboter

Ein weiterer Staubsaugertyp ist der Staubsaugerroboter.

  • Diese autonomen Geräte sind ideal für Haushalte mit Haustieren, die häufig haaren. Durch die eigenständige Reinigung ist es durch sie leichter, einen hohen Sauberkeitsstandard ohne viel Mühe aufrechtzuerhalten.

Ganz gleich, für welches Modell Sie sich entscheiden, die Investition in einen hochwertigen Staubsauger, der speziell für das Aufsaugen von Tierhaaren entwickelt wurde, kann das Aussehen und die Hygiene Ihres Zuhauses drastisch verbessern.

Was sollte man bei der Auswahl des richtigen Staubsaugers für Tierhaare beachten?

Es gibt ein paar Dinge, die man beachten sollte, wenn man nach einem Staubsauger sucht, um damit gegen Tierhaare vorzugehen. Dazu gehören:

* Spezialisierung auf Tierhaare:

Es gibt viele moderne Staubsauger mit guter Leistung, wie diesen 3-in-1-Akkustaubsauger mit Hand-, Boden- & Wischfunktion. Nur, weil ein Gerät hochwertig ist und viele Fähigkeiten hat, bedeutet das aber nicht, dass es automatisch auch gut mit Tierhaaren umgehen kann.

  • Es ist wichtig im Detail darauf zu achten, dass der Staubsauger sich für die Entfernung von Tierhaaren eignet. Effiziente Staubsauger für Tierhaare nutzen beispielsweise spezialisierte Bürstenrollen, in denen sich die Haare nicht verknoten können und zu Verstopfungen und Schäden führen.

* Auffangbehälter:

Insbesondere Akkugeräte arbeiten heute mit festen Auffangbehältern statt Staubsaugerbeuteln, die entsorgt werden. Bei größeren Behältern können Sie länger saugen, bevor Sie das Gerät entleeren müssen.

* Saugleistung:

Es ist wichtig, dass der Staubsauger über genügend Saugkraft verfügt, um Tierhaare aus schwierigen Oberflächen wie einem Teppich oder Sofapolstern zu entfernen. Hilfreich ist es auch, wenn Sie die Stärke der Saugleistung manuell an verschiedene Untergründe anpassen können.

* Spezialfilter:

Es ist ratsam, nach Modellen mit HEPA-Filter oder Allergiefiltern Ausschau zu halten. Sie behalten Allergene wie Hautschuppen der Tiere zuverlässig innerhalb des Staubsaugers.

* Zubehör:

Beim Kauf eines Staubsaugers für Tierhaare sollten Sie prüfen, ob Zubehör wie Spezialdüsen im Lieferumfang enthalten sind oder separat erworben werden müssen.

* Kabel und Akkuladungsdauer:

Prüfen Sie immer die Reichweite des Kabels oder die Akkuladungsdauer Ihres Staubsaugers – je länger die Laufzeit oder je flexibler das Kabel ist, desto besser!

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bei Staubsaugern für Haustierhaare – je nach Ihren Bedürfnissen – eine Vielzahl von Optionen gibt.

Kabelgebundene Bodenstaubsauger bieten eine starke Saugkraft und eine gründliche Reinigung, während akkubetriebene Stiel- und Handstaubsauger leicht und handlich sind. Wenn Sie auf der Suche nach Komfort sind, können Roboterstaubsauger Ihnen einen Teil der Arbeit abnehmen, indem sie sich automatisch durch Ihr Haus bewegen.

Egal, für welche Art von Staubsauger für Tierhaare Sie sich entscheiden, Sie sollten darauf achten, dass er über eine gute Saugleistung verfügt, Einstellungen für verschiedene Oberflächen oder Materialien ermöglicht, ein effizientes Filtersystem und einen langlebigen Akku hat, wenn er kabellos ist.

Bildquelle: https://unsplash.com/de/fotos/p7MsAMLSbbU

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Autor Robert Glückshöfer
Kontakt E-Mail
Datum 02.02.2024, 07:47 Uhr

/var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs