Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Grill

Einzeltest: WMF Profi Plus Plancha Grill


WMF Profi Plus Plancha Grill

Grill WMF Profi Plus Plancha Grill im Test, Bild 1
20961

Der neue Plancha-Grill aus der Profi Plus Serie von WMF bietet vielseitige Grillmöglichkeiten von leckeren spanischen Plancha-Rezepten bis hin zu köstlichen japanischen Teppanyaki – und das drinnen wie draußen.

Ein Plancha-Grill zeichnet sich durch seine ebene Edelstahl-Oberfläche aus, ist im Prinzip also nichts anderes als eine heiße Platte. Im Gegensatz zu einem Grillrost liegt das Grillgut hier also vollflächig auf. So entsteht zwar kein klassisches Grillmuster, doch diese Methode besitzt ihre Vorteile. Zunächst lassen sich auf der ebenen Fläche auch kleinere Stücke gleichmäßg garen. Gemüse, Röstzwiebeln, Meeresfrüchte und sogar Spiegeleier können zubereitet werden. Zudem kann man das Grillgut auch mit Soße oder Marinade übergießen und im Sud fertig garen.     

Sublimationseffekt


Ein weiterer Unterschied zwischen Plancha und Grillrost bzw. geriffelter Grillpfanne liegt im so genannten Sublimationseffekt. Unter Sublimation versteht man im strengen wissenschaftlichen Sinne den direkten Übergang eines Stoffes vom festen in den gasförmigen Zustand – ohne Umweg über die flüssige Phase. Sublimation ist beispielsweise der Grund, warum Wäsche auch bei Minustemperaturen im Freien trocknet. Aufgrund des niedrigen Partialdrucks des Wassergases in der Atmosphäre verdunstet das gefrorene Wasser direkt, ohne vorher auftauen zu müssen. Bei der Plancha setzt genau genommen zwar keine Sublimation, jedoch ein ähnlicher Effekt ein. Aus dem Grillgut austretende Flüssigkeit verdampft auf der heißen Platte augenblicklich, so dass das entsprechende Stück sozusagen minimal über der Plancha schwebt und schonend gegart werden kann. Außen entstehen durch die Maillard-Reaktion die gewünschten Röstaromen während Fleisch im Inneren schön saftig bzw.

Grill WMF Profi Plus Plancha Grill im Test, Bild 2Grill WMF Profi Plus Plancha Grill im Test, Bild 3Grill WMF Profi Plus Plancha Grill im Test, Bild 4Grill WMF Profi Plus Plancha Grill im Test, Bild 5
Gemüse knackig bleibt. So lässt sich auch Fisch bestens zubereiten ohne zu zerfallen oder übergart zu werden.      

Viel Platz


Mit einer Gesamtbreite von 74 cm ist der WMF Profi Plus Plancha Grill kein kompakter Tischgrill. Wer ihn direkt bei der Mahlzeit auf dem Esstisch nutzen will, braucht schon eine große Tafel. Entsprechend bietet er mit 64 x 32 cm auch eine schön große Grillfläche, auf der sich mehrere Dinge gleichzeitig zubereiten lassen. Hilfreich hierbei sind die getrennt regelbaren Hitzezonen rechts und links. Die Temperatur kann unabhängig voneinander je von 0 bis 300 °C geregelt werden. So kann links beispielsweise das Fleisch scharf angebraten werden, während die rechte Seite für Gemüse oder einfach zum Warmhalten genutzt wird. Die Bedienung erfolgt dabei denkbar einfach über zwei große Drehregler in der Front. LEDs zeigen das Erreichen der eingestellten Betriebstemperatur an. Touchdisplays, Programmvorwahlen und anderen Schnickschnack sucht man vergeblich. Ich wüsste auch nicht, was diese an einem Plancha-Grill zu suchen haben sollten.      

Spritzwassergeschützt


Ein weiterer Vorteil des WMF-Grills ist seine Zertifizierung nach IPX4, sprich er ist vollständig gegen Spritzwasser geschützt. So eignet er sich bestens, um die Outdoor-Küche mit einem amtlichen Plancha-Grill zu ergänzen. Neben Smoker, Gas- oder Kohlegrill erweitert er dort die Möglichkeiten der Zubereitung enorm. Ebenso lassen sich auf ihm auch stand-alone komplette Menüs zubereiten.      

In der Praxis


Mit seinen gut 3 kW Leistung erreicht der Plancha-Grill schnell die gewünschte Temperatur. Und er hält sie auch, wenn man das Grillgut auflegt. Die unterschiedlichsten Speisen gelingen so prächtig. Steaks, Burger, Spieße, Geschnetzeltes, diverse Gemüse, Fisch und Gambas – wie gut das Ergebnis wird hängt allein von der Güte der Zutaten und der Kompetenz des Grillers ab, der WMF Plancha-Grill ist über jeden Zweifel erhaben und wird auch den Ansprüchen gerecht, die Profi s an ihr Arbeitsgerät stellen. Nach Gebrauch und Abkühlung kann die ebene Plancha mit Tuch oder Schwamm abgewaschen werden. Dabei ist es klar und normal, dass die Edelstahl-Oberfläche nie mehr so aussehen wird wie frisch aus dem Karton. Die entstehende Patina beeinträchtigt den Grillvorgang nicht. Praktisch ist die abnehmbare Auffangrinne, die überschüssige Flüssigkeiten zuverlässig aufnimmt und leicht zu reinigen ist.

Fazit

Der WMF Profi Plus Plancha Grill ist eine tolle Erweiterung für jede In- und Outdoor-Küche. Mit seinen zwei Hitzezonen, hoher Heizleistung, erstklassiger Verarbeitung und klarer Bedienbarkeit ohne Spielereien erfüllt er sogar professionelle Ansprüche.
Ganze Bewertung anzeigen
WMF Profi Plus Plancha Grill

Grill Profiklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 40%

Handhabung/Reinigung 40%

Verarbeitung/Design 20%

Funktion 40%

Handhabung/Reinigung 40%

Verarbeitung/Design 20%

Ausstattung & technische Daten 
Hersteller WMF, Geislingen/Steige 
Telefon 07331 256256 
Internet www.wmf.com 
Technische Daten
Leistung 3.200 W 
Maße Gerät (B x T x H) 74 x 38 x 23,5 cm 
Maße Grillfläche ca. 64 x 34 cm 
Temperaturregelung 2 Zonen 0 – 300 °C 
Schutzart IPX4 (vollständig spritzwassergeschützt) 
Schutzklasse
+ zwei Hitzezonen • große Grillfl äche • spritzwassergeschützt 
Klasse Profiklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/grill/wmf-profi-plus-plancha-grill-20961
Nivona- Diese Kaffeemaschine lässt Sie von Italien träumen! - Bildergalerie , Bild 1
Diese Kaffeemaschine lässt Sie von Italien träumen!
Acopino- Diese edle Kaffeemaschine sollten Sie sich anschauen! - Bildergalerie , Bild 1
Diese edle Kaffeemaschine sollten Sie sich anschauen!
>> zur Galerieübersicht
48_149_1
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2021, 08:55 Uhr
Dipl.-Phys. Guido Randerath- Chefredakteur hausgeraete-test.de
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KITCHEN COOKING begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/

/var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs