Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kaffeevollautomat

Einzeltest: Nivona NICR 796


Kaffeevollautomat · Nivona NICR 796

Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 1
20970

Nivona hat sich innerhalb kurzer Zeit einen Namen auf dem Markt der hochwertigen Kaffeevollautomaten gemacht. Neben hervorragenden Produkten punktet die deutsche Marke mit einem guten Service über ihr Händlernetz. Und vor allem durch innovative Produkte – wie die neue Cafe Romantica 7‘96.

Die Nivona Cafe Romantica 7‘96 ist ein moderner Kaffeevollautomat mit eingebautem Milchaufschäumer. Sie produziert verschiedene Kaffee- und Milchkaffeespezialitäten auf Knopfdruck. Die Bedienung erfolgt über ein Farbdisplay und ein Wahlrad. Alternativ kann man die Nivona Cafe Romantica 7‘96 auch per Bluetooth via Smartphone und App steuern. Auch die sonstige Ausstattung der Nivona Cafe Romantica 7‘96 überzeugt auf der ganzen Linie. Sei es, dass man den Wassertank gleich mit einer Wasserfilterpatrone ausstatten kann – die Maschine überwacht dann den notwendigen Filterwechsel -, seien es die Rollen, auf denen die Maschine hinten steht, damit man sie leicht nach vorne ziehen kann - etwa, wenn die Maschine in einer Nische steht und man an den Wassertank muss -, sei es die praktische Tassenbeleuchtung. Da gehört das im Mahlgrad einstellbare Kegelmahlwerk, der Kaffeebohnenbehälter mit zusätzlichem Verschluss und die Zufuhr für Kaffeepulver schon zur Standardausstattung.      

Bedienung


Die Bedienung ist extrem einfach, da alles per Klartext und leicht erkennbar Icons über Display und Wahlrad läuft. So kann man fünf Kaffee- und Milchkaffeespezialitäten zubereiten lassen, dazu heiße Milch und heißes Wasser. Für jedes Getränk lassen sich die Menge des Kaffeepulvers, die Brühtemperatur, das Brühprofil und die Wasser- sowie ggf. Milchmengen individuell einstellen. Die Werkseinstellungen liefern schon sehr gute Ergebnisse. Wer seine Kaffeesorte ausreizen will oder Kaffee nach eigenem Gusto haben möchte, kann die Getränkerezepte sehr leicht mithilfe der „Live Programmierung“ ändern.

Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 2Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 3Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 4Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 5Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 6Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 7Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 8Kaffeevollautomat Nivona NICR 796 im Test, Bild 9
Dabei werden die Kaffee- und Wassermengen während des Bezugs eingestellt. Ohne zu wissen, ob die Tasse jetzt 150 oder 220 Milliliter fasst, drückt man bei der Live Programmierung einfach das Wahlrad, wenn die Tasse voll ist und die Kaffeemenge ist gespeichert. Leichter geht es kaum. Das gleiche gilt für das Kaffeeund Milch-Verhältnis bei Cappuccino oder Latte Macchiato und das Kaffee/ Wasser Verhältnis beim Americano. Darüber hinaus kann man bis zu fünf eigene Rezepte speichern, denen man auch eigene Namen geben kann. Wartungs-, Spül- und Reinigungsprogramme lassen sich genauso leicht aufrufen.     


Praxis


In der Praxis punktet die Nivona Cafe Romantica 7‘96 vor allem durch eine wirklich aus dem Stand beachtliche Kaffeequalität. Egal ob Espresso, Kaffee oder Americano (verlängerter Espresso) oder ob Milchkaffeevarianten – sobald man ordentliche Kaffeebohnen in den Bohnenbehälter gibt, produziert die Nivona leckere Kaffeegetränke. Und wer sich ein Wenig mit den Einstellmöglichkeiten beschäftigt – Mahlgrad, Kaffeemenge, Brühtemperatur und Brühprofil – merkt schnell, dass man mit einem Kaffeevollautomaten auch aus Kaffeespezialitäten noch richtig etwas herausholen kann. Die floralen Noten angesagter Third-Wave-Kaffees, also vergleichsweise hell geröstete Single Origen Arabicas, kann sie wunderbar zur Geltung bringen. Bemerkenswert ist auch der feine Milchschaum, den die Nivona Cafe Romantica 7‘96 produziert. Das Tolle ist, dass man dazu einfach nur den Milchschlauch in eine Milchtüte stecken und das entsprechende Getränk wählen muss und schon landen perfekter Cappuccino oder Latte Macchiato im Tasse oder Glas unter dem Auslauf. Aus hygienischen Gründen besteht die Maschine nach dem Bereiten von Milchkaffeegetränken oder heißer Milch darauf, die Milch-Einheit durchzuspülen. Auch die sonstige Reinigung ist dank der nach vorne herausnehmbaren Sudschublade samt Trester-Behälter einfach. Bei Bedarf lässt sich auch die komplette Brüheinheit leicht zum Reinigen herausnehmen. Und in einem weiteren Punkt hat Nivona die Nivona Cafe Romantica 7‘96 ein gutes Stück weiter entwickelt: Die Maschine arbeitet angenehm leise!      

Fazit

Die Nivona Cafe Romantica 7‘96 ist ein Kaffeevollautomat der Oberklasse, der mit einfacher Bedienung, hervorragender Kaffeequalität, feinem Milchschaum und guter Zugänglichkeit aller zu reinigenden Komponenten überzeugt. 

Preis: um 860 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Nivona NICR 796

Kaffeevollautomat bis 1000 Euro

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 40%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Verarbeitung/Design 20%

Ausstattung & technische Daten 
Hersteller Nivona, Nürnberg 
Internet www.nivona.com 
Telefon 0911 252663-0 
Technische Daten
max. Pumpendruck 15 bar 
Inhalt Bohnenbehälter 250 
Volumen Wassertank 2.2 
max. Leistung 1455 
Kaffeeauslauf Ja 
Maße (HxBxT) 35/24/46 
Gewicht ca 11 kg 
Lieferumfang CLARIS-Frischwasserfi lter, Reinigungstabletten, Milchschlauch, Portionierlöffel 
+ Milchschaum • leise • einfach zu bedienen 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/kaffeevollautomat/nivona-nicr-796-20970
Acopino- Diese edle Kaffeemaschine sollten Sie sich anschauen! - Bildergalerie , Bild 1
Diese edle Kaffeemaschine sollten Sie sich anschauen!
Nivona- Diese Kaffeemaschine lässt Sie von Italien träumen! - Bildergalerie , Bild 1
Diese Kaffeemaschine lässt Sie von Italien träumen!
>> zur Galerieübersicht
49_148_1
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Kontakt E-Mail
Datum 20.10.2021, 08:55 Uhr
Dipl.-Phys. Guido Randerath- Chefredakteur hausgeraete-test.de
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KITCHEN COOKING begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/

/var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs