Kategorie: Kombiofen

Einzeltest: gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza


Kompakt-Ofen

Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 1
21556

Mit geringen Abmessungen empfiehlt sich dieser Kombi-Ofen für kleine Küchen – zuhause, im Büro oder auch beim Camping. Mit fünf Funktionen ist er zudem ein wahres Multitalent.

Der Gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza vereint Mini-Backofen, Pizza- Ofen, Heißluft-Fritteuse, Dörrgerät und sogar Grill-Drehspieß in einem kompakten Gerät. Dabei bietet der Garraum genug Platz für eine knapp 30 cm messende Pizza oder ein Grillhähnchen.  

Multitalent


Der Ofen besitzt sechs Heizelemente: Zwei unten, vier oben. Damit kann er als ganz normaler Ober-Unterhitze- Ofen zum Backen und ähnlichem genutzt werden. Oben und unten können dabei auch einzeln geschaltet werden. Der Ventilator ermöglicht die leistungsstarke Air-Fry- Funktion (bis 220 °C), welche viele Zubereitungsmöglichkeiten inklusive Heißluft-Frittieren in Rekordzeit ermöglicht. Wird die Air-Fry-Funktion bei niedriger Temperatur (ab 55 °C) genutzt, so ersetzt der Kompakt-Ofen auch ein Dörrgerät. Damit nicht genug bietet der Gastroback zwei Rotorprogramme.

Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 2Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 3Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 4Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 5Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 6Kombiofen gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza im Test, Bild 7
Auf dem zum Lieferumfang gehörenden Drehspieß können Braten, Hähnchen oder anderes eingespannt werden. In der Mitte des Ofens in die Halterungen eingesetzt sorgt die motorgetriebene Rotation dann für gleichmäßige Garung und Röstung rundherum.  

Zubehör


Trotz des günstigen Preises bringt der Gastroback serienmäßig bereits umfangreiches Zubehör mit. Backblech und Backrost liegen der Packung bei. Zum Dörren und Heißluft-Frittieren gibt es einen Drahtkorb. Der Drehspieß samt der nötigen Einspann-Vorrichtungen gehört ebenso zum Lieferumfang. Ein Metallbügel als Griff liegt auch bei. Und schließlich ist sogar ein 30-cm-Pizzastein dabei, der erstklassige Ergebnisse ermöglicht. Dazu später mehr.  

Bedienung


Gesteuert werden die vielfältigen Funktionen über die beiden großen Drehregler. Links wird das Programm ausgewählt, rechts Temperatur und Zeit eingestellt. Das zentrale Display gibt dabei klare Auskunft über die gewählte Einstellung. Zudem gibt es vier Tasten: Ein-/Aus-Schalter, Start/Pause, Tastensperre und Ein-/Ausschalten des Ofenlichts. Die Bedienung hat man damit schnell raus und kann die Anleitung nach den ersten Verwendungen getrost beiseite legen.  

Praxis


Ob Sonntagsbraten oder Geburtstagskuchen – der Design-Ofen ist bei Klassikern herkömmlichen Einbauöfen ebenbürtig. Voraussetzung ist natürlich, dass die Portionen nicht zu üppig sind, denn etwas Abstand zu Wänden, Boden und Decke sollten die Speisen natürlich haben. Um ein Paar oder auch die kleine Familie satt zu bekommen, reicht es aber völlig. Und auch Pommes Frites und ähnliches gelingen dank Air Fry analog wie in einer Heißluft-Fritteuse. Unsere besondere Empfehlung erhält der Gastroback Design Ofen für alle Liebhaber italienischer Pizza. Es ist erstaunlich, wie nahe das kompakte, günstige Gerät bei Nutzung des Pizzasteins dem Ergebnis eines professionellen Pizza-Ofens kommen kann. Für optimale Ergebnisse empfehle ich, den Stein unbedingt vorzuheizen, denn nur dann macht er Sinn. Die hohe Wärmekapazität des heißen Steins sorgt dafür, dass der Pizzaboden ausreichend Hitze abbekommt. So wird die Pizza von unten in kürzester Zeit schön gebräunt ohne zu verbrennen oder trocken zu werden. Bei frischer Pizza ist es allerdings nicht ganz einfach, die vorbereitete Pizza heil auf den heißen Stein zu bekommen. Empfehlenswert ist hierzu die Anschaffung eines passenden Pizza-Schiebers, wie man ihn in groß aus der Pizzeria kennt. Ist – wie bei mir – ein solcher nicht zur Hand, so kann man sich auch mit gemehltem Backpapier (und einem Brett) behelfen, von dem man die rohe Pizza auf den Stein gleiten lässt. Bei Tiefkühl-Pizza ist dies natürlich kein Problem. Das Backen geschieht übrigens in Rekordzeit: Eine frische Pizza ist je nach Dicke und Belag in ca. 9 – 10 Minuten genau richtig.

Fazit

Kompakt und vielfach talentiert: Der Gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza ermöglicht auf kleinstem Raum die Zubereitung leckerer Ofengerichte von der Pizza bis zum Grillhähnchen.

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kombiofen

gastroback Design Ofen Air Fry & Pizza

Kombiofen Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

06/2022 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

Bewertung 
Funktion: 40%

Handhabung/Reinigung: 40%

Verarbeitung/Design: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Gastroback, Hollenstedt 
Preis (in Euro) um 250 Euro 
Telefon 04165 22250 
Internet: www.gastroback.de 
Technische Daten:
Leistung: 1.500 W 
Max. Leistungsaufnahme 1.680 W 
Temperatur: 55 – 220 °C 
Außenmaße: 374 x 395 x 357 mm 
Innenmaße: 315 x 305 x 220 mm 
Innenvolumen: 22 l 
Gewicht: 8,15 kg 
Lieferumfang: Pizzastein, Backblech, Grillrost, Grillspieß; Air Fry Korb, Griff 
+ Multifunktional 
+ Kompakte Abmessungen 
+/- + Pizzastein, Drehspieß 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: hervorragend 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 17.06.2022, 08:55 Uhr
Dipl.-Phys. Guido Randerath- Chefredakteur hausgeraete-test.de
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Chefredakteur
hausgeraete-test.de
Kochen ist Leidenschaft

Liebe Leserinnen und Leser, ab sofort habe ich die große Freude, Sie an dieser Stelle als Chefredakteur von hausgeraete-test.de sowie unseres Magazins KITCHEN COOKING begrüßen zu dürfen.


>> Alles lesen

Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/

/var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs