Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
46_14768_2
EismaschineSteba_IC_150_1509614194.jpg
Topthema: Steba IC 150 Es ist immer Eis-Zeit

Der Sommer ist vorbei und Ihre Lieblingseisdiele hat geschlossen? Das ist noch lange kein Grund, bis zum Frühjahr auf die kühle Leckerei zu verzichten.

>> Mehr erfahren
63_15398_2
Staub_ad1523446648.jpg
Topthema: Staub adé Dirt Devil Rebel26

Gab es früher nur eine Art von Staubsaugern, gibt es heute verschiedenste Geräte im Angebot. Handsauger, Geräte mit oder ohne Beutel oder Staubsauger-Roboter. Im Bereich große Reichweite und Umweltfreundlichkeit präsentiert sich heute der Dirt Devil Rebel26 Reach.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Messer

Einzeltest: Fiskars Filetiermesser


Fiskars für die Küche

16127

Die finnische Firma Fiskars werden die meisten Nutzer aus dem Gartenbereich kennen – doch ursprünglich stellte Fiskars tatsächlich Essbesteck her. Im Laufe der Jahre wurden vor allem die Scheren mit den orangenen Griffen Bestseller. Doch auch im Bereich Küche hat Fiskars einiges zu bieten. So zum Beispiel das getestete Filetiermesser.

Das Messer:

Das flexible Filetiermesser von Fiskars hat eine Klingenlänge von 21 cm und besteht aus rostfreiem Stahl. Der Griff ist ergonomisch geformt und mit Softgrip ausgestattet, was für besondere Rutschfestigkeit sorgt. So kann das Messer auch mit nassen Händen problemlos genutzt werden. Auffällig ist vor allem das geringe Gewicht des Messers. Kochmesser liegen oft schwer in der Hand - dieses jedoch, bringt mit 73 g ein äußerst geringes Eigengewicht mit. Wer viel mit dem Messer arbeitet, wird sich schnell an das Leichtgewicht gewöhnen.
Dank eines integrierten Fingerschutzes wird das Risiko sich zu schneiden zusätzlich gemindert.
Die flexible Klinge des Filetiermessers eignet sich hervorragend um Fleisch oder Fisch hauchdünn zu schneiden. Die Flexibilität sorgt dafür, dass die Fasern des Fleischs intakt bleiben, während das Messer hindurchgleitet. Auch weiche Gemüse lassen sich mit dem flexiblen Messer schnell schneiden, man merkt jedoch, dass das Messer zum filetieren ausgelegt ist. Um die extreme Schärfe der Klinge zu erhalten, sollte man vom Schneiden anderer Kochutensilien Abstand halten.
Auch wenn der Griff in schlichtem schwarz gehalten ist, ist das klassische Orange von Fiskars dabei: das untere Ende des Handstücks ist in der typischen Fiskarsfarbe eingefärbt, sodass man das Messer im Messerblock sofort erkennt.

Pflege:

Auch wenn es nach wie vor heißt, dass Küchenmesser von Hand gespült werden sollen um die Schneidfähigkeit lange beizubehalten, ist das Fiskars Filetiermesser spülmaschinenfest. Nach einigen Durchgängen in der Maschine lässt sich keine Veränderung am Messer erkennen. Wer auf Nummer sicher geht, kann das Filetiermesser aber selbstverständlich händisch reinigen.

Fazit

Das Fiskars Messer liegt unheimlich gut in der Hand und besticht durch sein leichtes Gewicht. Das hauchdünne Schneiden von Fleisch und Fisch geht problemlos von der Hand und die flexible Klinge sorgt für optisch extrem ansprechende Schnitte.

Preis: um 19 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Fiskars Filetiermesser

Messer unter 150 Euro

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung: 30%

Handhabung: 30%

Schneidergebnis: 40%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): 19 
Vertrieb: Fiskars 
Internet: www.fiskars.de 
Material: Klinge: rostfreier Stahl (Härte HRC 53); Griff aus SoftgripTM 
Klingenlänge (in cm): 21 
Gewicht (in g): 73 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hifitest.de
Sophia Nigbur
Autor Sophia Nigbur
Kontakt E-Mail
Datum 13.07.2018, 09:39 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel